Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell News
Weitere Artikel
NRW-Statistik

Mittelstand ist der größte Arbeitsplatz-Generator

Über die Hälfte der zwischen 2005 und 2007 in Nordrhein-Westfalen neu geschaffenen Arbeitsplätze sind in einem kleinen oder mittleren Unternehmen entstanden.

Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt mitteilt, war die Beschäftigtenzahl solcher Unternehmen an Rhein und Ruhr im Jahr 2007 um 280 000 Personen oder 10,6 Prozent höher als im Jahr 2005. Die Zahl der Beschäftigten in den Großunternehmen stieg dagegen im selben Zeitraum um etwa 150 000 Personen (+6,3 Prozent). Insgesamt waren in NRW im Jahr 2007 rund 2,9 Millionen Personen in einem kleinen oder mittleren Unternehmen tätig.

Die Ergebnisse einer neuen Studie von IT.NRW zeigen, dass von
den kleinen und mittleren Unternehmen im Zeitraum von 2005 bis 2007 starke Beschäftigungseffekte ausgingen. Zu den kleinen und mittleren Unternehmen zählen gemäß den Vorgaben der EU-Kommission Unternehmen mit weniger als 250 Beschäftigten und einem Jahresumsatz von unter 50 Millionen Euro.

Diese und weitere Fakten stammen aus der Studie "Zur Bedeutung kleiner und mittlerer Unternehmen für das Wirtschaftswachstum in Nordrhein-Westfalen", die der Landesbetrieb Information und Technik jetzt publiziert hat. Die Studie steht unter der Adresse http://www.it.nrw.de/wl/statistik_kompakt.html  zum kostenlosen Download bereit.

(Redaktion)


 


 

Großunternehmen
Beschäftigten
Personen
Nordrhein-Westfalen
Zeitraum
Arbeitsplätze

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Großunternehmen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: