Weitere Artikel
Gründer-Akademie

NUK bildet Unternehmer aus

Aus einer spannenden Geschäftsidee ein Unternehmen gründen? Der eigene Chef sein? Davon träumen viele. Damit aus dem Traum Wirklichkeit werden kann bildet der Verein „NUK Neues Unternehmertum Rheinland“ Gründungsinteressierte kostenfrei zu Unternehmern aus und unterstützt sie, aus einer Idee ein belastbares Geschäftskonzept zu entwickeln.

Eigene Ideen verwirklichen, der eigene Chef sein, die Welt verändern – es gibt viele Gründe, ein eigenes Unternehmen zu gründen. Ohne das notwendige Wissen kann aus dem Traum schnell ein Alptraum werden. Doch so weit muss es nicht kommen: Der Verein NUK Neues Unternehmertum Rheinland unterstützt seit fast 20 Jahren Gründerinnen und Gründer auf ihrem Weg. Die Initiative setzt auf Netzwerk und Know-how. Wer weiß, was er warum tut, kann beispielsweise schneller auf sich verändernde Marktbedingungen reagieren und die richtigen Stellschrauben drehen, um ein erfolgreiches Unternehmen aufzubauen und Finanzgeber und Geschäftspartner zu überzeugen. Deshalb startet im November zum 20. Mal unter dem Motto " erfolgreich Gründen mit Netzwerk und Know-how" die NUK-Gründer-Akademie. Das große Netzwerk an ehrenamtlich tätigen Experten ermöglicht es, den GründerInnen Hilfe zur Selbsthilfe zu geben und diese auf verschiedenen Ebenen bei der Entwicklung ihres Geschäftskonzepts zu unterstützen. Die NUK-Gründer-Akademie setzt an drei Stellen an: Wissensvermittlung, persönliches Coaching und kontinuierliches Feedback.

Wissenskapital für angehende Unternehmer

Im Mittelpunkt der Vorträge stehen Fragen wie: Welches Problem wurde erkannt und wie sieht die Lösung aus? Was ist das Alleinstellungsmerkmal? Worauf kommt es bei der Finanzplanung an und über welche rechtlichen Aspekte sollten sich Gründerinnen und Gründer Gedanken machen? Und da keine Gründung wie die andere ist, gibt es für individuelle Fragen Coaching-Abende, auf denen Expertinnen und Experten Gründungsinteressierte in Einzelgesprächen beraten. Ein Speed-Dating – nur ohne Speed – denn die Experten nehmen sich für jeden so viel Zeit wie nötig. Alle NUK-Veranstaltungen bieten nicht nur Know-how, sondern die Möglichkeit zum Netzwerken – egal ob mit Fachberatern, anderen Gründern oder bereits erfolgreichen Unternehmern: Kontakte in die Gründerszene sind eine wichtige Stütze auf dem Weg ins Unternehmertum.

Die 1997 ins Leben gerufene Initiative NUK soll durch ein Expertennetzwerk und Know-how-Transfer ein innovations- und gründerfreundliches Klima im Rheinland fördern. Aus den bislang 19 durchgeführten „Businessplan-Wettbewerben“ gingen mehr als 1.240 erfolgreiche Unternehmen mit über 8.500 Arbeitsplätzen hervor, darunter bekannte Firmen wie Sedo, Amaxa, True Fruits, Hemoteq und Fond of Bags (früher ergobag).

Die nächste NUK-Gründer-Akademie startet am 2., 3. und 8. November in Köln, Bonn und Düsseldorf. Mehr Informationen gibt es hier.

(Redaktion)


 


 

Gründer-Akademie
Geschäftsidee
NUK Neues Unternehmertum Rheinland
Businessplan-Wettbewerb
Sedo
Amaxa
True Fruits
Hemoteq
Fond of Bags

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Gründer-Akademie" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: