Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell News
Weitere Artikel
  • 20.01.2014, 13:08 Uhr
  • |
  • Düsseldorf
Grundschulprojekt

Engelbert Strauss fördert mit 3,6 Mio. Euro ein integratives Grundschulprojekt in Fulda

Das deutschlandweit bekannte Unternehmen Engelbert Strauss setzt sich mit insgesamt 3,6 Mio. Euro für den Umbau der Antonius-Padua-Schule in Fulda ein. Entstehen soll eine moderne Grundschule, in welcher Kinder mit und ohne Beeinträchtigungen gemeinsam lernen können.

Bis dato besuchen 70 Kinder die Förderschule in Fulda. Ein für dieses ambitionierte Projekt erforderlicher Neubau an der Grundschule wird vollständig durch das Unternehmen für Berufsbekleidung und Arbeitsschutz mit Sitz in Biebergemünd getragen. Auf diese Weise soll es möglich werden, ab dem Schuljahr 2014/15 jährlich 10 Kinder ohne Beeinträchtigung aufzunehmen, um ein inklusives Lernkonzept umzusetzen. Dieses sieht vor, Kinder zu eigenverantwortlichem Handeln anzuregen und sie bestmöglich auf die Herausforderungen des späteren Lebens vorzubereiten.

Gesellschaftliche Verantwortung im Sinne der Unternehmensgrundsätze übernehmen

Die Mitglieder der Familie Strauß erklären, dass sie mit diesem Bildungsprojekt einen Beitrag für das zentrale Zukunftsthema 'Bildung', sowie insgesamt für ein respektvolles Miteinander leisten wollen. In diesem Kontext betont die Familie Strauß, dass dieses Anliegen sich im Einklang mit den Unternehmensgrundsätzen befinde, die von Werteorientierung, Bildung sowie der Verantwortung gegenüber Natur und Mensch geprägt ist. Darüber hinaus möchte der Hersteller von Arbeitsschutz und Berufsbekleidung ein starkes Ausrufezeichen für Bildung in der Heimatregion setzen, nachdem weltweit schon Bildungsprojekte gefördert wurden, so etwa in Laos. Henning Strauß betont, dass sich das Unternehmen dabei in erster Linie nicht als Geldgeber, sondern als Initiator verstehe: Es gehe darum, wegweisende Konzepte engagiert voranzutreiben und durch einen gewissen Vorbildcharakter Motivation zu stiften.

Die Zukunft des Lernens wird in der Antonius-von-Padua-Schule gefördert

Hanno Henkel, Schulleiter der integrativen Schule in Fulda, stellt heraus, dass Bildung eine Grundvoraussetzung sei, um eigenverantwortliches Handeln zu stärken und um soziale bzw. alltagsrelevante Kernkompetenzen zu erlernen. Im gemeinsamen Unterricht sollen Kinder mit und ohne Beeinträchtigungen nicht nur von den Lehrern, sondern auch voneinander viel lernen. Moderne sowie individuelle Lernformen sollen die Schüler behutsam an Eigenverantwortung und Selbständigkeit heranführen, um wichtige Grundlagen für das spätere (Berufs-)Leben zu legen. In bundesweiter Hinsicht wird die von Engelbert Strauss geförderte Antonius-von-Padua-Schule die dritte Förderschule, die sich fortan als inklusive Grundschule aufstellt. Angeknüpft wird durch die Unterstützung der Kultusministerin an die positiven Erfahrungen, die in integrativen Kindertagesstätten gesammelt werden konnten.

Neue Bildungswege gehen, um die Zukunft aktiv zu gestalten

Rainer Sippel stellte im Namen des Schulträgers Antoniusheim klar, dass keine Flächenversorgung, sondern eine Erweiterung des Schulmodells auf der Basis des Stiftungsauftrages angestrebt werde. Besonderen Dank richtete er in diesem Kontext an den Oberbürgermeister Gerhard Möller sowie an Verantwortliche des kommunalen Schulträgers für die Kooperation, insbesondere was die Bemühungen der Stadt mit Blick auf getroffene Regelungen zum Erbbaurechtsvertrag angeht. Sowohl die Schulverantwortlichen als auch die Mitglieder der Familie Strauß betonen in einer abschließenden Erklärung, dass die schulische Charakter- und Herzensbildung von Kindern ein wesentlicher Bestandteil der Erziehung sei, die auf das spätere Leben vorbereite.

Weitere Informationen zum Unternehmen engelbert strauss:
www.engelbert-strauss.de
Original Pressemitteilung von engelbert strauss

(Redaktion)


 


 

Grundschule
Bildung
Fulda
Engelbert Strauss
Familie Strauß
Beeinträchtigung
Antonius-Padua-Schule

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kinder" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: