Weitere Artikel
  • 19.09.2019, 14:08 Uhr
  • |
  • Düsseldorf / Dormagen
  • |
  • 0 Kommentare
Grundstücksverkauf

Büro- und Lagerpark auf altem Betonwerk-Gelände

Das letzte Teilstück des ehemaligen FUCHS-Betonwerks in Dormagen ist. Der Käufer, die Laer Firmengruppe aus Waltrop, wird das Grundstück mit einem Büro- und Lagerpark bebauen. 9. Der Kaufpreis liegt im einstelligen Millionenbereich.

Das Areal von ca. 12.000 qm ist oberflächenbefestigt und diente bisher zur Lagerung und Präsentation von Betonfertigteilen. Der Kaufpreis liegt im einstelligen Millionenbereich.

Bereits 2017 hatte FUCHS die Produktionsverlagerung in die Werke Gladbeck und Dorsten abgeschlossen. Mit dem Verkauf der letzten Fläche wurde die Entwicklung des Standortes innerhalb von vier Jahren abgeschlossen.

Christian Halpick, Leiter der Immobilien- und Projektentwicklung, resümiert zufrieden: „Trotz umfassender Vorarbeiten - wie der Erstellung eines Bebauungsplanes etc. - sind wir im vorgegebenen Zeitplan geblieben.“ Erst im Jahre 2016 veräußerte FUCHS & Söhne den nördlichen, mit rund 60.000 qm größten Teil des Areals an den Projektentwickler Gazeley. Dieser errichtete einen Logistik-Neubau mit ca. 30.000 qm und vermietete diesen an Amazon.

Anfang 2018 wechselten weitere 37.000 qm den Besitzer. Hier siedelte sich der Verpackungsspezialist VPS GmbH an. Insgesamt entstanden am gesamten Standort mehr als 200 neue Arbeitsplätze.

Die Laer Firmengruppe will schon in den nächsten Wochen mit den Arbeiten beginnen. Insgesamt sollen am Standort ca. 3.500 qm Lagerfläche und 10 Büroeinheiten entstehen.

(Redaktion)


 


 

FUCHS
Söhne
Laer Firmengruppe
Baugrundstück
Firmenfamilie FUCHS

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "FUCHS" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: