Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell News
Weitere Artikel
Gruner + Jahr

Aus für Financial Times

Nach Informationen des Nachrichtenmagazins Focus stellt der Hamburger Verlag Gruner + Jahr einen Großteil seiner Wirtschaftspublikationen ein. Betroffen sind die Financial Times Deutschland, Impulse und Börse Online.

Die Printbranche ist mehr als in Bewegung. Man könnte von einem Erdrutsch sprechen. Nach dem Insolvenz- antrag der Frankfurter Rundschau und der Einstellung des Stadtmagazins Prinz meldet das Nachrichtenmagazin Focus jetzt, dass Gruner + Jahr die FTD, Impulse und Börse Online einstellt. In der Vergangenheit hatte es immer wieder Wirbel um die G+J-Wirtschaftstitel gegeben. So wurden die Redaktionen in Hamburg zusammengefasst und die Standorte Köln und München aufgegeben. Außerdem wurden Print- und Online-Redaktionen zusammengefasst. Die Pläne für eine reine Online-Ausgabe der FTD sind damit wohl auch vom Tisch. Mit der verkauften Auflage der FTD war man vom ersten Tag an nicht wirklich glücklich. Die erhoffte Cash Cow wurde das Blatt, das ambitioniert gegen das Handelsblatt aus dem Holtzbrinck-Verlag angetreten war, nie. Das Magazin Capital soll es weiterhin geben.

(Redaktion)


 


 

FTD
Börse Online
Impulse
Gruner + Jahr
Finacial Times Deutschland
Capital
Holtzbrinck
Handelsblatt
Wirtschaftstitel
eingestellt

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "FTD" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: