Weitere Artikel
Gute Quartalszahlen

Henkel trotzt der Corona-Krise

Auf der Basis der vorläufigen Geschäftsentwicklung in den ersten neun Monaten 2020 hat der Henkel-Konzern eine neue Prognose für das Geschäftsjahr 2020 veröffentlicht. Die ursprüngliche Jahresprognose hatte Henkel aufgrund der COVID-19-Pandemie im April zurückgezogen.

„Trotz der weiterhin schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen infolge der Corona-Krise hat Henkel im dritten Quartal – auf Basis vorläufiger Umsatzzahlen – ein starkes organisches Wachstum von plus 3,9 Prozent erzielt. Der Umsatz lag bei rund 5 Milliarden Euro. Alle Unternehmensbereiche haben zu dieser guten Entwicklung beigetragen“, so Henkel-Chef Carsten Knobel. „Im Unternehmensbereich Adhesive Technologies zeigten zudem alle Geschäftsfelder eine Erholung gegenüber dem zweiten Quartal. Im Bereich Beauty Care zeigte das Friseurgeschäft ebenfalls eine Erholung gegenüber dem zweiten Quartal, während das Retailgeschäft ein deutliches organisches Umsatzwachstum im Vergleich zum Vorjahresquartal erzielte. Laundry & Home Care konnte ebenfalls ein deutliches Wachstum verzeichnen und so seine erfolgreiche Entwicklung fortsetzen“, so Knobel weiter.

Auf Konzernebene erwartet Henkel im Geschäftsjahr 2020 nun einen organischen Umsatzrückgang von -1 bis -2 Prozent und eine bereinigte Umsatzrendite (EBIT-Marge) in der Bandbreite von 13,0 bis 13,5 Prozent. Für das bereinigte Ergebnis je Vorzugsaktie (EPS) bei konstanten Wechselkursen wird ein Rückgang in der Bandbreite von -18 bis -22 Prozent prognostiziert.

Vorläufige Umsatzentwicklung

Auf der Basis vorläufiger Zahlen erzielte Henkel im dritten Quartal 2020 ein organisches Umsatzwachstum von +3,9 Prozent. Der Unternehmensbereich Adhesive Technologies hat im dritten Quartal eine positive organische Umsatzentwicklung von +1,3 Prozent erreicht. Beauty Care erzielte nach den vorläufigen Zahlen ein organisches Umsatzwachstum von +4,3 Prozent. Während das Friseurgeschäft trotz einer Erholung hinter dem Vorjahreswert zurückblieb, erreichte das Retailgeschäft im dritten Quartal ein deutliches organisches Umsatzwachstum. Dank starker Nachfrage nach Produkten von Laundry & Home Care sowie Nachholeffekten aus dem zweiten Quartal gibt es in diesem Unternehmensbereich im dritten Quartal ein organisches Umsatzwachstum von +7,7 Prozent.

Nach vorläufigen Zahlen erzielte Henkel in den ersten neun Monaten 2020 insgesamt einen Umsatz von rund 14,5 Milliarden Euro. Das entspricht einer rückläufigen organischen Umsatzentwicklung von -2,1 Prozent.

(Redaktion)


 


 

3. Quartal 2020
Corona
Covid-19
Umsatz
Prognose 2020
Carsten Knobel
EBIT

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Henkel" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: