Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell News
Weitere Artikel
Weeze als neuer Stationierungsort

HAMBURG international gibt neuen Standort und Winterflugplan 2008/09 bekannt

Gemeinsam mit dem Flughafen Weeze am Niederrhein gab die Fluggesellschaft HAMBURG international jetzt bekannt, dass man an diesem wachstumsstarken Standort ab Sommer 2009 eigens ein Flugzeug für Flüge in touristisch interessante Zielregionen stationieren wird.

"Trotz bewegter Zeiten für die Luftfahrtbranche setzen wir damit weiterhin die Zeichen auf eine bedarfsgerechte Expansion unserer Flugangebote" sagt Klaus-A. Schlichtmann, geschäftsführender Gesellschafter der HAMBURG international. "Seit dem Beginn unseres Engagements am Flughafen Weeze im Jahr 2007 erlebten wir eine stetige Zunahme der Nachfrage, der wir mit unserer Angebotserweiterung Rechnung tragen wollen", fügt Commercial Director Ralph Ullmann hinzu. Zu den angebotenen Zielen im Sommerflugplan 2009 zählen Antalya, Bourgas, Faro, Gran Canaria, Heraklion, Hurghada, Korfu, Lanzarote, Palma de Mallorca, Sharm El Sheikh und Teneriffa. Die Flugangebote sind direkt über die Website der Fluggesellschaft sowie streckenabhängig im Reisebüro buchbar.

Winterflugplan

Gleichzeitig veröffentlicht HAMBURG international den neuen Winterflugplan 2008/2009 mit Gültigkeit ab 1. November 2008 unter www.HAMBURG-international.de  und weitet schon damit das Angebot ab Weeze um die Ziele Hurghada, Sharm El Sheikh, Gran Canaria und Lanzarote aus. Erstmalig auch im Winter wird die Destination Larnaca auf Zypern von Hamburg, Berlin und Leipzig angeboten. Ab Friedrichshafen ist ein weiteres reizvolles Ziel im Programm. "Unser Geheimtipp in der Wintersaison ist die immergrüne Kanareninsel La Palma mit einmaliger Landschaft und Vegetation", sagt Ullmann.

Moderne Flotte

HAMBURG international ist eine unabhängige deutsche Charterfluggesellschaft mit Hauptsitz in Hamburg und Verkaufsbüro in Berlin. Seit der Gründung im Jahre 1998 bedient das Unternehmen neben den klassischen Flugrouten in mediterrane und nordeuropäische Ferienregionen auch Ziele im Rahmen des so genannten ethnischen Verkehrs. Mit einer Flotte moderner Flugzeuge vom Typ Boeing 737, die seit Januar 2008 nach und nach von fabrikneuen Maschinen des Typs Airbus A319 abgelöst wird, fliegt HAMBURG international von bis zu 20 Flughäfen in Deutschland und dem benachbarten Ausland nach Europa, Nordafrika und Asien. Für die Wartung der Flugzeuge zeichnet der eigene technische Betrieb in Zusammenarbeit mit der Lufthansa Technik AG verantwortlich.

(Redaktion)


 


 

HAMBURG international
Flugahfen Weezen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "HAMBURG international" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: