Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Leben Live Events & Sport
Weitere Artikel
Henkel-Preis der Diana

Deutsches Stutenrennen - Top-Ereignis auf der Grafenberger Rennbahn

Der Countdown zum größten Rennen in der Geschichte des 170 Jahre alten Düsseldorfer Reiter- und Rennvereins läuft: Am 3. August startet das Deutsche Stuten-Derby auf der Grafenberger Rennbahn - der Henkel-Preis der Diana. In den Rennställen landesweit Land beginnen die finalen Vorbereitungen auf das 500.000-Euro-Spektakel, bei dem noch 38 dreijährige Stuten startberechtigt sind.

Besonders im Fokus ist dabei das Quartier von Markus Klug in Köln-Heumar. Der 38-Jährige, aktuell die Nummer eins der deutschen Trainer-Statistik, plant vier Wochen nach dem spektakulären Sieg seines Hengstes Sea The Moon im Deutschen Derby in Hamburg den nächsten Coup: Mit gleich vier Stuten wird er im Preis der Diana antreten, alle vier haben erste Chancen. An den Wettbörsen wird derzeit Gestüt Görlsdorfs Wunder als Favoritin notiert. Sie ist bei drei Starts noch ungeschlagen, hat zuletzt ein renommiertes Rennen in Frankreich gewonnen. Das in der Uckermark gelegene Gestüt der Berliner Familie Bischoff-Lafrentz ist auch Eigner von Sea The Moon, könnte also einen historischen Doppelschlag schaffen. Stalljockey Andreas Helfenbein wird im Sattel von Wunder sitzen.

Aus dem Klug-Stall kommen auch Gestüt Röttgens Weltmacht und Papagena Star, die Dr. Alexandra Margarethe Renz aus Köln gehört. Beide waren zuletzt in Hamburg am Start, Weltmacht endete im Deutschen Derby gegen die Hengste unplatziert, Papagena Star gewann einen wichtigen Diana-Test. Die Jockeyfrage ist bei beiden Pferden noch nicht endgültig geklärt, möglicherweise greift man auf ausländische Reiter zurück. In die Kategorie „chancenreiche Außenseiterin“ fällt World’s Dream im Besitz der Hoteliers-Familie Häcker aus Bad Bertrich. In den Sattel dieser Stute, die in Vorbereitungsrennen respektable Platzierungen erzielt hat, schwingt sich der Franzose Fabien Lefebvre.

Die zweite Favoritin im Henkel-Preis der Diana ist momentan Longina im Besitz des Gestüts Ittlingen des Wittener Einrichtungsunternehmers Manfred Ostermann. Sie hat in Berlin-Hoppegarten den Diana-Trial gewonnen, steht im Stall von Championtrainer Peter Schiergen in Köln. Adrie de Vries, der Longina schon in Hoppegarten steuerte, dürfte im Sattel sitzen. Der Niederländer reitet derzeit in großer Form, hat dieses Jahr bereits 65 Rennen gewonnen und führt die deutsche Jockeystatistik mit Vorsprung an.

Waldemar Hickst, Nachbar von Peter Schiergen in Köln, könnte mit zwei Stuten im Henkel-Preis der Diana vertreten sein. Bestens bekannt in Düsseldorf ist Ajaxana. Sie hat auf dieser Bahn vor einigen Wochen die klassischen 1000 Guineas über die Meile gewonnen. Nach ihrem zweiten Platz aktuell in der Grand Prix-Klasse in Hannover nannte Hickst die „Diana“ als nächstes Ziel, auch wenn die dort geforderten 2200 Meter für Ajaxana, die Klaus Hofmann aus Wiesbaden gehört, unbekanntes Terrain sind. Der Franzose Anthony Crastus wird ihr Jockey sein. Die zweite Hickst-Teilnehmerin ist Gestüt Fährhofs Lacy, aktuell Zweite in Hamburg zu Papagena Star, sie wird wohl von Alexander Pietsch geritten.

Traditionell ist der Henkel-Preis der Diana eine bunte Mischung aus Familienerlebnistag und Spitzensport. Henkel und der Düsseldorfer Reiter- und Rennverein e.V. bieten mit spannenden Pferderennen, dem Henkel-Markenparcours, einer öffentlichen Picknick-Area und Live-Musik ein abwechslungsreiches Sportevent. Für die Kleinen sorgen im Kinderparadies Bastelstunden, Ponyreiten, Hüpfburg und eine Schminkaktion für jede Menge Spaß. Erwachsene können ihr Glück beim Wetten versuchen. Dazu reicht schon ein Wetteinsatz von 0,50 Euro. Der Eintritt beträgt 8,00 Euro. In diesem Preis ist bereits ein Wettgutschein in Höhe von 2,00 Euro enthalten. Einlass ist ab 13 Uhr.

(Redaktion)


 


 

Diana
Henkel-Preis
Stuten
Deutsches Stutenderby
Sattel
Köln
Rennen
Papagena
Grafenberg

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Diana" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: