Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Lokale Wirtschaft Messen
Weitere Artikel
HIGHSTREET, POP UP und STUDIO

Neue Welten und mehr Accessoires auf der GDS

Am 30. Juli 2014 startet die GDS erstmals ihr neues Konzept und ist künftig die „global destination for shoes & accessories“. Bis zum 1. August zeigt die GDS in ihren drei neuen Welten HIGHSTREET, POP UP und STUDIO die Trends der internationalen Schuh- und Accessoire-Kollektionen.

Mit der neuen Positionierung möchte die GDS ihre Accessoires-Kompetenz weiter ausbauen. Die Accessoires-Welt wird in Zukunft als ein Lifestyle-Bereich in das Geschehen des HIGHSTREET Segments integriert und bildet als Mikrokosmos ein bekanntes Markenportfolio ab. Das Accessoires-Sortiment mit dem Schwerpunkt auf Taschen, Kleinlederwaren, Tüchern und Schals wird um Strümpfe, Schmuck und Kopfbedeckung ergänzt.

Größere Präsenz für Accessoires

Die Luxusmarken dieser Welt haben es vorgemacht: Mit Accessoires stärken Marken ihr Image. Modehäuser integrieren verstärkt Schuh- und Accessoires-Abteilungen, da diese aus der Modelandschaft nicht mehr wegzudenken sind. Auch der Schuh-Einzelhandel möchte seinem Kunden ebenso zusätzliche Inspirationen liefern und setzt verstärkt Accessoires in seinem Produktportfolio ein. Die GDS greift den Trend der Branche auf und bietet daher den Accessoires noch größere Präsenz auf der Messe.

Brands von Premium bis Mainstream

Mit der Accessoires-Welt im Bereich HIGHSTREET wird eine neue Erlebniswelt inszeniert, in der sich Fachbesucher über aktuelle Accessoire-Trends informieren können und neue Impulse erhalten sollen. Der eigenständige Accessoires-Bereich liegt mitten im Messegeschehen in Halle 5. Er umfasst Brands von Premium bis Mainstream, wie beispielsweise Braun Büffel, Bull + Hunt, Tom Tailor Bags, Wou Wou, Hüftgold/Mischmasch Berlin, Anokki, Voi Leather Design usw. Darüber hinaus liegt die modern umgesetzte „Bazar Lounge“, inmitten der Accessoires-Welt und lädt die Besucher zum Verweilen und Relaxen ein.

POP UP und STUDIO

Auch in POP UP und STUDIO sind Accessoires zusätzlich zum Schuhportfolio vertreten. In STUDIO werden Abro, Liebeskind, Parisian Parc, Patrizia Pepe, Reptils House sowie Tosca Blue ergänzend zu ihren Schuhkollektionen auch Accessoires ausstellen. In POP UP sind unter anderem Fritzi aus Preußen und Mossant Diefenthal mit Accessoires vertreten.

„Es gab schon immer Accessoires auf der GDS. Wir möchten diesem Bereich mit dem neuen Konzept stärkere Entfaltungsmöglichkeiten bieten, weil er auch für den Schuh-Einzelhandel sehr wichtig ist,“ erklärt Kirstin Deutelmoser, Director der GDS und tag it! by gds. „Der Handel wird auf der GDS alle relevanten Neuheiten sehen und kann bestens, über Trends und Lieferanten informiert, in seine Sortimentsplanung einsteigen.“

(Redaktion)


 


 

global destination for shoes & accessories
GDS
POP
STUDIO
HIGHSTREET
Accessoires
Kleinlederwaren
Tüchern
Schals
Strümpfe
Schmuck
Kopfbedeckung
Bazar Lounge
Kirstin Deutelmoser

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "global destination for shoes & accessories" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: