Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell News
Weitere Artikel
NRW-Statistik

10 Millionen Hühner, 6,7 Millionen Schweine

Im Jahr 2010 gab es in Nordrhein-Westfalen 35 750 landwirtschaftliche Betriebe, die zusammen eine landwirtschaftlich genutzte Fläche (LF) von insgesamt 1,46 Millionen Hektar bewirtschafteten.

Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt anhand jetzt vorliegender Ergebnisse der Landwirtschaftszählung 2010 mitteilt, ergibt sich daraus rein rechnerisch eine Fläche von 40,9 Hektar je Betrieb. Bei der letzten Landwirtschaftszählung im Jahr 1999 hatte die durchschnittliche Nutzfläche je Betrieb noch bei 26,6 Hektar gelegen.

1999 hatten die Statistiker noch 56.400 landwirtschaftliche Betriebe gezählt. Dieser Rückgang ist aber überwiegend auf eine Verringerung der Berichtspflichtigen zurückzuführen: Bei der Landwirtschaftszählung 2010 wurden zur Entlastung der auskunftspflichtigen nur Betriebe mit mehr als fünf Hektar landwirtschaftlich genutzter Fläche befragt, während 1999 noch Betriebe ab einer Fläche von zwei Hektar erfasst wurden. Die landwirtschaftlich genutzte Fläche verringerte sich im gleichen Zeitraum um 2,6 Prozent.

In 27.700 landwirtschaftlichen Betrieben wurde im März 2010 Vieh gehalten: Unter anderem wurden 1,38 Millionen Rinder, 6,67
Millionen Schweine und über 10 Millionen Hühner gezählt. Im Vergleich zur letzten allgemeinen Viehzählung im Jahr 2007 war damit die Zahl der Rinder um 2,2 Prozent, die der Schweine um 4,9 Prozent und die der Hühner um 16,7 Prozent höher als drei
Jahre zuvor.

(Redaktion)


 


 

Betrieb
Fläche
Schweine
Landwirtschaftszählung
Hühner
Nordrhein-Westfalen
Rinder

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Betrieb" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: