Weitere Artikel
Mittelstand und EDV

IBM Mittelstandskongress Burg Wassenberg

IBM und Business Partner stellen vor, wie mittelständische Unternehmen ihre EDV gewinnbringend einsetzen können Am 8. Mai 2008 von 14 bis 18 Uhr laden IBM und die Business Partner ADDAG GmbH & Co. KG, Berndt & Brungs Software GmbH, EBO GmbH sowie Pixelboxx GmbH mittelständische Unternehmen zu einer Informationstagung rund um das Thema effiziente EDV-Nutzung ein. Veranstaltungsort ist die historische Burg Wassenberg im Kreis Heinsberg, Nordrhein-Westfalen.

EDV gibt es heute selbst im kleinsten Handwerksbetrieb. Die Frage ist nur: Wird sie auch genutzt? Oder genauer: Wird sie so genutzt, dass sie etwas zum Gewinn des Unternehmens beiträgt? IBM will mit vier ihrer Geschäftspartner aufzeigen, wie EDV-Lösungen gezielt eingesetzt werden können, um zur Wettbewerbsfähigkeit mittelständischer Unternehmen beizutragen. In verschiedenen Vorträgen werden Lösungsansätze vorgestellt, mit denen die Technik zum Wettbewerbsvorteil wird.

Der Kongress findet im historischen Hotel Burg Wassenberg statt. Nach einer Begrüßung durch Marcel Klotz, Manager für Mittelstandslösungen bei IBM, erfahren die Teilnehmer in fünf Vorträgen, wie man Informationstechnologie gewinnbringend nutzen kann. Beispielsweise hilft eine moderne Nutzerverwaltung, die EDV leichter handhabbar zu machen. So können bis zu 1.000 PCs von nur einem Administrator verwaltet werden. Ein weiterer Vortrag zeigt auf, wie sich die Kommunikation in Unternehmen mittels EDV verändert und wie man daraus einen Nutzen ziehen kann. Auch das Auslagern von Software in ein großes Rechenzentrum oder webbasierte Dienstleistungen können Vorteile bringen: viele Prozesse können dadurch optimiert und Kosten gesenkt werden.

Im Anschluss werden die Teilnehmer durch die Burg Wassenberg geführt und können abschließend die neuen Erkenntnisse im Gespräch bei einem Imbiss vertiefen. Begleitend zum Programm gibt es eine kleine Hausmesse der beteiligten Unternehmen, wo ihre Lösungsansätze veranschaulicht werden.

Global denken, lokal handeln
"Veranstaltungen wie diese sind für uns eine hervorragende Plattform, um uns vor Ort mit Kunden, Partnern und Besuchern auszutauschen und um neue Kontakte zu knüpfen," sagt Marcel Klotz von IBM. "Der regionale Bezug hat für uns im Mittelstand absolute Priorität. Unser Motto lautet: Global denken, lokal handeln - in enger Zusammenarbeit mit unseren Partnern."

IBM in der Region
Deutschlandweit gibt es in sechs Regionen Vertriebsteams der IBM Geschäftsstelle Mittelstand, die kleine und mittlere Unternehmen vor Ort betreuen. Daneben besteht eine enge Zusammenarbeit mit Geschäftspartnern und unabhängigen Software-Häusern, die in der Region präsent sind. Um die Partner noch stärker bei Fragen rund um Produkte, Ausbildung sowie Zertifizierung und Portierung unterstützen zu können, richtete IBM im Jahr 2005 Partnership Solution Center (PSC) in Düsseldorf, Stuttgart, München, Hamburg, Frankfurt und Berlin ein. IBM und ihre Partner nutzen die Center als Plattform, um Kunden gezielt mit einem gemeinsamen Lösungsangebot ansprechen zu können.

Spezielle Angebote für mittelständische Unternehmen Unter dem Namen Express Advantage stellt die IBM Geschäftsstelle Mittelstand Lösungspakete bereit, die aus Hardware, Software und Dienstleistungen - darunter Schulungen, Finanzierungsservices und Leasingangebote - bestehen. Diese Angebote sind in Leistung und Preis speziell auf mittelständische Unternehmen zugeschnittenen. IBM arbeitet dabei eng mit ihren Business Partnern zusammen, um mit ihnen innovative, branchenspezifische Komplettlösungen anzubieten.

(Redaktion)


 


 

Mittelstand und EDV
IBM Mittelstandskongress
Marcel Klotz

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Mittelstand und EDV" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: