Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Leben Live Mode & Trends
Weitere Artikel
Igedo

Moskauer Messetochter wieder auf Kurs

Der Düsseldorfer Modemessen-Veranstalter Igedo sieht seine Moskauer Tochtermesse «Collections Première Moscow» (CPM) nach dem Krisenjahr 2009 wieder auf Kurs.

Gegenüber dem Vorjahr habe die im September stattfindende CPM 30 Prozent mehr Kollektionen und acht Prozent mehr Aussteller, teilte die Igedo am Montag in Düsseldorf mit. Darüber hinaus seien 100 neue Aussteller mit dabei.

Die CPM gilt als wichtigste Ordermesse der internationalen Modebranche in Osteuropa. Vorgestellt werden den Angaben zufolge rund 1300 Kollektionen. Erwartet werden mehr als 700 Aussteller und über 17 000 Besucher. Vor sieben Jahren war die CPM noch mit 350 Marken und 7500 Besuchern an den Start gegangen. Die Wirtschaftskrise hinterließ jedoch 2009 auch deutliche Spuren auf dem russischen Modemarkt, weshalb die CPM Rückgänge hinnehmen musste.

Doch mit der Erholung der russischen Wirtschaft sei auch der Bekleidungsmarkt des Landes wieder in Fahrt gekommen, hieß es bei der Igedo. Experten erwarten für 2010 ein Wachstum des russischen Bruttoinlandsproduktes (BIP) gegenüber dem Vorjahr um vier Prozent, nachdem das BIP 2009 um acht Prozent eingebrochen war. «Die russischen Verbraucher geben wieder mehr für Mode aus und auch die internationale Modeindustrie hat Vertrauen in den russischen Markt zurückgewonnen», sagte Igedo-Geschäftsführer Philipp Kronen.

(ddp)


 


 

CPM
Kollektionen
Vorjahr
Wirtschaftskrise
Igedo
Moskau

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Aussteller" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: