Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell News
Weitere Artikel
Aktie vom Handel ausgesetzt

IKB muss 590 Millionen Euro abschreiben

Die IKB Deutsche Industriebank muss auf ihre Portfolioinvestments weitere 590 Millionen Euro abschreiben. Sie habe den beabsichtigten Verkauf von Wertpapierpaketen wegen der aktuellen Marktbedingungen ausgesetzt, teilte die Düsseldorfer Mittelstandsbank am Donnerstag mit. Unterdessen wurden bis 12.00 Uhr die Aktien der IKB vor dem Hintergrund dieser Nachrichten vom Handel ausgesetzt. Der letzte Kurs vor dem Handelsstopp lag bei 4,93 Euro, was einem Minus von 6,6 Prozent entsprach.

Die erhöhten Bewertungsverluste belasten das Eigenkapital , so dass der Hauptaktionär, die staatliche Förderbank KfW, wie bereits bei der letzten Rettungsaktion der angeschlagenen Bank, den Angaben nach ein Darlehen über 450 Millionen Euro zur Kapitalverstärkung gewährt.

Wegen der zusätzlichen Verluste geht die IKB für das in wenigen Tagen endende Geschäftsjahr 2007/2008 von einem Konzernverlust in der Größenordnung von 800 Millionen Euro aus. Für mehrere Geschäftsjahre sind demnach im Konzern und in der IKB AG keine oder nur geringe Überschüsse zu erwarten, weil die IKB zunächst Forderungen ihrer Kapitalgeber bedienen muss.

Die IKB hatte sich mit milliardenschweren Investments am US-Immobilienmarkt verspekuliert. Im aktuellen Verkaufsprozess war vorgesehen, dass das Portfolioinvestment mit einem Gesamtvolumen von rund sechs Milliarden Euro getrennt von der Kernbank verkauft wird. Dabei hatten die risikoreichen Aktiva nach IKB-Angaben ein Volumen von 3,1 Milliarden Euro. Bereits Mitte Februar hatte die IKB allein in diesem Bereich 630 Millionen Euro abgeschrieben.

Für April hat das Institut den Ausweis von Halbjahres- und Neunmonatszahlen angekündigt. Dabei geht es um den Zeitraum April bis Dezember 2007. Am Donnerstag nächster Woche hält die IKB ihre diesjährige Hauptversammlung ab.

(Redaktion)


 


 

Deutsche Industriebank
Düsseldorfer Mittelstandsbank
US-Immobilienmarkt

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "IKB" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: