Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell News
Weitere Artikel
Immobilien

Grundstückspreise klettern und klettern...

Grundstücke für Ein- und Mehrfamilienhäuser sind in Düsseldorf binnen eines Jahres um acht Prozent gestiegen. Auch in den übrigen Segmenten werden die Flächen immer teurer.

Es scheint keime Umkehr zu geben: Unaufhaltsam klettern in der Landeshauptstadt Jahr für Jahr die Grundstückspreise. Dennoch stieg  der Umsatz des Düsseldorfer Grundstücksmarktes ist gegenüber dem Vorjahr um 14 Prozent und lag 2017 bei insgesamt 4,7 Milliarden Euro.

Die Preissteigerungen in Düsseldorfs Innenstadt und der Spitzenwert auf der Kö sind Folge der städtebaulichen Entwicklung und der wirtschaftlichen Stärke Düsseldorfs. "Das neue, attraktive Gesicht der Innenstadt gepaart mit den guten Rahmenbedingungen sorgen auch perspektivisch für eine hohe Nachfrage auf solider Basis", so der Vorsitzende des Gutachterauschusses, Thomas Weindel.

In mittleren bis guten Lagen, wie beispielsweise dem Stadtteil Benrath, stiegen die Bodenrichtwerte für ein Einfamilienhausgrundstück auf 760 bis 1.100 Euro pro Quadratmeter Grundstücksfläche. In den guten Lagen wie beispielsweise in Derendorf lagen die Preise für unbebaute Grundstücke für den mehrgeschossigen Wohnungsbau bei 980 bis 1.400 Euro pro Quadratmeter, in hochwertigen Lagen wie beispielsweise in Pempelfort/Düsseltal oder Oberkassel lagen sie zwischen 1.900 bis 2.900 Euro pro Quadratmeter.

Bei freistehenden Ein- und Zweifamilienhäusern ist eine Preissteigerung von 2,8 Prozent und bei Einfamilienreihenhäusern von acht Prozent zu verzeichnen. Die Preise für Mehrfamilienhäuser stiegen um 5,3 Prozent.

Die Preise für Eigentumswohnungen haben im Jahr 2017 je nach Baujahr unterschiedlich stark angezogen. Hier liegt die Entwicklung zwischen 6,9 und 11,1 Prozent.

Fast 5.000 Kaufverträge ausgewertet

Die Datenbasis für die Analyse des Düsseldorfer Grundstücksmarktes bilden die 4.941 notariellen Kaufverträge des Jahres 2017. Durch Auswertung der Kaufpreise erhält der Gutachterausschuss einen umfassenden Überblick über den Düsseldorfer Grundstücksmarkt. Neben der Kenntnis zu Grundstücks-/Immobilientransaktionen können Boden- und Marktrichtwerte sowie sonstige erforderliche Daten für die Wertermittlung abgeleitet werden. Diese Ergebnisse werden jetzt wieder in Form der Boden-/Marktrichtwertkarten und des Grundstücksmarktberichtes 2018 veröffentlicht - in diesem Jahr so früh wie noch nie.

Der Gutachterausschuss für Grundstückswerte ist ein selbständiges, unabhängiges und an keinerlei Weisungen gebundenes Gremium. Seine sachverständigen und marktkundigen Mitglieder sind ehrenamtlich tätig.

(Redaktion)


 


 

BodenMarktrichtwertkarten
Quadratmeter Grundstücksfläche
Grundstücke
Lagen
Einfamilienhaus
Baujahr
Gutachterausschuss
Spitzenreiter
Düsseldorfer Grundstücksmarkt
Eigentumswohnungen
Vorjahr

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "BodenMarktrichtwertkarten" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: