Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell News
Weitere Artikel
Immobilienmarkt

Preise in Düsseldorf legen weiter zu

Die Grundstückspreise in der Landeshauptstadt Düsseldorf sind in allen Teilmärkten und Stadtteilen 2019 deutlich gestiegen.

Der Umsatz des Düsseldorfer Grundstücksmarktes, in Höhe von 6,6 Milliarden Euro im Jahr 2019, ist gegenüber dem Vorjahr um 5 Prozent gestiegen. Die Anzahl der Kauffälle hat sich um 3 Prozent erhöht.

Die Datenbasis für die Analyse des Düsseldorfer Grundstücksmarktes bilden die 4.770 notariellen Kaufverträge des Jahres 2019. Durch Auswertung der Kaufpreise erhält der Gutachterausschuss - ein unabhängiges Expertengremium - einen umfassenden Überblick über den Düsseldorfer Grundstücksmarkt.

Unbebaute Grundstücke 

Die Preise für unbebaute Grundstücke sind gegenüber dem Vorjahr ein weiteres Mal deutlich gestiegen. Einfamilienhausgrundstücke sind um 15 Prozent teurer geworden. Grundstücke für Mehrfamilien- oder Geschäftshäuser haben eine Preissteigerung von 12 Prozent zu verzeichnen. Die Preise für Gewerbe-/Industriegrundstücke sind gegenüber dem Vorjahr um 5 Prozent gestiegen.

In mittleren bis guten Lagen, wie beispielsweise dem Stadtteil Benrath, stiegen die Bodenrichtwerte für ein Einfamilienhausgrundstück damit auf 1.000 bis 1.400 Euro pro Quadratmeter Grundstücksfläche.

Spitzenreiter für Büro- und Geschäftshausgrundstücke sind Bodenrichtwerte für die Königsallee mit bis zu 40.000 Euro pro Quadratmeter Grundstücksfläche.

Bebaute Grundstücke 

Im Teilmarkt der bebauten Grundstücke zogen die Preise ebenfalls an. Bei freistehenden Ein-/Zweifamilienhäusern und Reihenhäusern ist eine Preissteigerung von 6,2 Prozent zu verzeichnen. Die Preise für Mehrfamilienhäuser stiegen sogar um 16 Prozent.

Die Preise für Eigentumswohnungen haben im Jahr 2019 je nach Baujahr unterschiedlich stark angezogen. Dort liegt die Entwicklung zwischen 8,3 und 14,1 Prozent.

"Insbesondere die Preise für Neubau-Eigentumswohnungen sind hoch. Tatsächlich befinden sie sich ungefähr auf dem gleichen Preis-Niveau wie Hamburg oder Stuttgart", so der Vorsitzende des Gutachterausschusses Thomas Weindel.

Weitere Informationen sind im Internet unter gutachterausschuss.duesseldorf.de aufgeführt. Die Richtwerte sowie der Grundstücksmarktbericht sind demnächst im Internet über das NRW-Portal BORISplus.NRW kostenlos abrufbar.

(Redaktion)


 


 

Grundstückspreise
Vorjahr
Bodenrichtwerte
Preissteigerung
Düsseldorfer Grundstücksmarkt
Einfamilienhausgrundstück

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Grundstückspreise" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: