Weitere Artikel
WGF AG

Hotels sind der Hype im Immobilienmarkt

Hotelimmobilien gehören zu den Gewinnern des Immobilienmarktes in 2010. Das ist eines der Ergebnisse der jüngsten Immobilienmarktstudie, die das Forschungsinstitut BulwienGesa AG im Auftrag der Düsseldorfer WGF AG regelmäßig erstellt.

"Die Hotelimmobilien dürften eines der Hauptgesprächsthemen der internationalen Immobilienmesse MIPIM in Cannes sein", erwartet Pino Sergio, Vorstandsvorsitzender der WGF AG. In der Studie werden die Entwicklungen der Immobilienklassen Hotel, Büro, Einzelhandel und Wohnen in 2010 mit besonderem Fokus auf das letzte Quartal analysiert.

Die deutsche Kettenhotellerie hat sich 2010 besser entwickelt als
in den meisten anderen Industrienationen. Deutsche A-Städte profitieren merklich vom weiter wachsenden Städtetourismus sowie von der wieder steigenden Anzahl internationaler Geschäftsreisender und Tagungsbesucher. Vor allem Economy und Midclass-Hotels werden aufgrund ihres Preis-Leistungs-Gefüges vom weiteren Anstieg der Übernachtungszahlen profitieren.

Die vollständige "WGF-Immobilienperspektive 4. Quartal 2010" gibt es als Download unter www.wgfag.de, Menüpunkt Immobilien.

(Redaktion)


 


 

Immobilienmarkt
Quartal
WGF
BulwienGesa

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Immobilienmarkt" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: