Weitere Artikel
Mischquartier

35-Mio-Projekt in Gerresheim geht an den Start

Während das Großprojekt Glasmacherviertel im Düsseldorfer Stadtteil Gerresheim noch in der Warteschleife kurvt, geht einen Steinwurf entfernt das 35-Millionen-Projekt HEY an den Start. Baubeginn November 2018.

Projektentwickler ist die Tecklenburg GmbH mit Hauptsitz im niederrheinischen Straelen. In weniger als sechs Stunden hat der Online-Immobilienfinanzierer Zinsland laut eigener Darstellungeine Million Euro für den Bau des Wohn- und Gewerbekomplexes einsammeln können.

An der Heyestraße wird ein Gebäudeensemble mit einer Bruttogeschossfläche von insgesamt 10.698 qm entwickelt. Es besteht aus einem Gewerberiegel, drei Reihenhäusern und zwei Mehrfamilienhäusern mit insgesamt 73 Wohneinheiten sowie Tiefgaragen- und Außenstellplätzen. Etwa 5.000 qm beträgt der Anteil der Gewerbeflächen auf denen Einzelhandel, Fitness, Büro, Kita und ein Hotel der NOVUM-Gruppe mit 127 Zimmern vorgesehen sind.

Die Gesamtinvestitionskosten des Projekts werden mit rund 35 Millionen Euro beziffert. Der Das Projekt Heyestraße ist laut Zinsland das neunte Bauvorhaben, das Tecklenburg über den Finazmittler mitfinanziert. Vier der gemeinsamen Projekte wurden bisher fristgerecht an die Anleger zurückgezahlt.

Im November 2018 soll mit dem Bau des Ensembles begonnen werden, die Fertigstellung ist für März 2020 vorgesehen. Das Wohnquartier ist bereits an einen Endinvestor veräußert..

(Redaktion)


 


 

Finanzierung
TextZINSLAND
Projekt Heyestraße
Tecklenburg GmbH
Immobilienprojekt
Anleger
Projekt

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Finanzierung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: