Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell News
Weitere Artikel
  • 03.06.2011, 14:25 Uhr
  • |
  • Mittlerer Niederrhein
  • |
  • 0 Kommentare
IHK-Analyse

Industrie bleibt am Niederrhein auf Wachstumskurs

Die Industrie am Niederrhein ist weiter auf Wachstumskurs. Dies belegt eine von der IHK Mittlerer Niederrhein durchgeführte Analyse der durch IT.NRW veröffentlichten Industrie-kennziffern. So steigerten die Industriebetriebe ihren Umsatz im ersten Quartal 2011 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um gut 13 Prozent.

„Dieses Ergebnis zeigt, dass sich der Aufschwung in unserer Region fortsetzt“, erklärt IHK-Vizepräsident Harald Sasserath.

Getrieben wird die Steigerung der Industrieumsätze in der Region zwischen Nettetal und Dormagen insbesondere durch hohe Wachstumsraten im Exportbereich. So erzielten die Betriebe des Verarbeitenden Gewerbes in den ersten drei Monaten des Jahres 2011 um 16 Prozent höhere Umsätze im Auslandsgeschäft als im Vorjahreszeitraum, während die Wachstumsrate im Inlandgeschäft bei geringeren 10 Prozent lag. „Die Bedeutung des Auslandsgeschäftes für unsere Region wird auch durch einen Blick auf die Exportquote deutlich. Mit einem Außenhandelsanteil von 52 Prozent liegen wir auf Rang 2 aller 16 IHK-Bezirke Nordrhein-Westfalens“, so Sasserath.

Allerdings verzeichneten - im Gegensatz zu anderen Branchen - die Chemische Industrie (+10 Prozent), der Maschinenbau (+11 Prozent) sowie die Hersteller von elektronischen Erzeugnissen (+7 Prozent) einen weniger dynamischen Start ins Jahr. „Da diese Branchen jedoch zu den größten Industriezweigen in der Region zählen, erklärt sich so die unterdurchschnittliche Entwicklung gegenüber dem Landesdurchschnitt von 18 Prozent“, erläutert Sasserath. Das Druckgewerbe (minus 18 Prozent) und die Textilindustrie (minus 4 Prozent) mussten sogar Umsatzeinbußen bilanzieren.

Auch die vier Teilregionen des Mittleren Niederrheins entwickelten sich von Januar bis März 2011 nicht parallel. Während die Unternehmen in Krefeld (+18 Prozent) und im Kreis Viersen (+20 Prozent) ihren Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum etwa in der Dimension des Landes NRW steigern konnten, entwickelte sich der Umsatz im Rhein-Kreis Neuss (+12 Prozent) weniger dynamisch. Die Industrieunternehmen aus Mönchengladbach konnten ihre Umsätze sogar nur geringfügig steigern (+0,3 Prozent).


(Redaktion)


 


 

Vorjahreszeitraum
Vergleich
Umsatz
Industrie
Region
Wachstumskurs
Sasserath
IHK Mittlerer Niederrhein
Umsätze
Auslandsgeschäft

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Vorjahreszeitraum" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: