Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell News
Weitere Artikel
Kostenloses Online-Tool

Innovativer als der restliche Mittelstand?

80 Prozent der Innovationsverantwortlichen in mittelständischen Betrieben konnten mit ihren Neuerungen bedeutsame Wettbewerbsvorteile einfahren. Das ergab eine erste Auswertung des kostenlosen Innovationschecks, der vor knapp einem Jahr auf www.top100.de online ging.

Entwickelt wurde das Tool von Dr. Nikolaus Franke, Professor für Entrepreneurship und Innovation an der Wirtschaftsuniversität Wien, Initiator des Onlinechecks ist die Überlinger Kommunikationsagentur compamedia GmbH. Fragen gibt es in folgenden fünf Bereichen zu beantworten:
Innovationsförderndes Top-Management, Innovationsmarketing,
„Innovative Prozesse und Organisation sowie Innovationserfolg.

Positive Erfolgsbilanz

74 % der befragten Mittelständler bringen regelmäßig neue Produkte oder Dienstleistungen auf den Markt und bei 70 % leisten diese einen wesentlichen Beitrag zum aktuellen Unternehmensgewinn. Das schlägt sich selbstverständlich positiv auf die Erfolgsbilanz nieder.

Dafür hapert es bei den Teilnehmern am Innovationscheck an der Systematik im Innovationsprozess. So verfolgen die Innovationsverantwortlichen zwar zu 77 % (Aussage trifft eher oder voll und ganz zu) systematisch Markt- und Technologieentwicklungen, haben aber selbst zum Großteil keinen systematisierten Innovationsprozess, der von der Ideenbewertung bis zur Markteinführung durchlaufen wird. Dieser Aussage stimmen nur 24 % voll und ganz zu. Mit Abstand der schlechteste Wert beim Innovationscheck.

Auch trifft nur auf 28 % die Aussage voll und ganz zu, dass sie systematisches Projektmanagement betreiben. Positiv zu vermelden ist hingegen, dass das Thema Innovation bei vielen Teilnehmern Chefsache ist. So stimmten 59 % voll und ganz der Aussage zu, dass eine Person im Top-Management Verantwortung für die Innovationstätigkeit des Unternehmens hat. Und nur bei 5 % trifft diese Aussage überhaupt nicht zu. Allerdings könnte man bei den finanziellen Mitteln wohl noch etwas nachlegen, denn nur 34 % sind der Ansicht, dass diese voll und ganz ausreichend sind.

Hier geht's zum Innovationscheck


(Redaktion)


 


 

Top 100
Innovationscheck

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Top 100" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: