Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell Verbraucher
Weitere Artikel
  • 25.08.2010, 21:13 Uhr
  • |
  • Düsseldorf/Frankfurt
  • |
  • 0 Kommentare
noa Bank

Einlagen bis 50.000 Euro werden entschädigt

Kunden der insolventen noa bank können mit Rückzahlungen rechnen.

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungs-aufsicht ( BaFin ) hat am Mittwoch den Entschädigungsfall für das Institut festgestellt und damit die gesetzlichen Voraussetzungen dafür geschaffen, dass die Kunden ihre Einlagen bis zu einer Summe von 50 000 Euro zurückerhalten. Das teilte die Bankenaufsicht in Frankfurt am Main mit. Das Amtsgericht Düsseldorf habe am Mittwoch darüber hinaus ein vorläufiges Insolvenzverfahren eröffnet und einen Insolvenzverwalter bestellt.

Die BaFin hatte am Dienstag Insolvenzantrag über die noa bank gestellt. Grund für die Pleite ist die Insolvenz der Tochter noa Factoring . Die Gesellschaft ist der wichtigste Kreditnehmer der noa bank, von insgesamt 60 Millionen Euro an Krediten entfallen 27 Millionen Euro auf sie.

(ddp)


 


 

Mittwoch
Entschädigung
Bafin

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Insolvenzverfahren" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: