Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell News
Weitere Artikel
Interaktives Fernsehen

Social-TV-Sender Joiz bald auch in Deutschland

Der Schweizer Social-TV-Sender Joiz will ab Sommer 2013 von Berlin aus auf Sendung gehen. Social-TV vereinigt erstmals Web, Mobile und Social Media in Fernsehformat. Joiz als Treiiebfeder für Berliner Kreativ-Szene gehandelt.

Fernsehen, Web, Mobile und Social Media sollen in Deutschland erstmals zu einer Einheit verschmelzen. Der Schweizer Social-TV-Sender Joiz will ab Sommer 2013 von Berlin aus auch für das deutsche Publikum an den Start gehen. Der private Fernsehsender ist seit zwei Jahren in der Schweiz auf dem Markt und ist mit seinem Format bisher einzigartig in der deutschen Fernsehlandschaft.

Joiz bietet seinen Zuschauern die Möglichkeit in den Sendeverlauf einzugreifen. Das Publikum kann via Chat und Votings auf den Verlauf von Live-Sendungen Einfluss nehmen. Außerdem können die Social-TV-Zuschauer auch auf Social-Media-Plattformen mit eigenen Posts auf die Sendung einwirken. Joiz sieht sich selbst in Konkurrenz zu Sendern wie Viva und MTV.

Zielgruppe des Berliner Social-TV sollen 15- bis 34-Jährige sein. Die Bandbreite des Programms soll sich nach Angaben des Senders von Musik, Fashion über Nightlife, Celebrities bis hin zu Sexualität und digitalem Leben ziehen.

In Berlin soll der Sender vorerst etwa 35 Mitarbeiter beschäftigen. Nach Angaben der Inhaber soll diese Zahl aber künftig noch steigen. Das Presse- und Informationsamt Berlin bezeichnetet Joiz schon jetzt als einen „gewichtigen Neuzugang“ in der deutschen Fernsehlandschaft, der auch für die Kreativ-Szene Berlins als Wirtschaftsfaktor von großer Bedeutung sein dürfte.

(Redaktion)


 


 

Joiz
Berlin
Sender
Mobile
Social Media
Schweizer Social-TV-Sender Joiz
Publikum
Angaben

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Joiz" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: