Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell News
Weitere Artikel
NRW-Statistik

Autoindustrie bleibt im Aufwind

In den letzten beiden Jahren ist die Herstellung von Kraftwagen und Zubehör in NRW angestiegen. Der NRW-Anteil am bundesweiten Produktionswert lag 2015 bei 7,4 Prozent. Positiv ging es auch 2016 weiter.

Die Autoindustrie in NRW produzierte im Jahr 2015 Teile für Kraftwagen sowie PKW und LKW im Wert von 20,7 Milliarden Euro. 264 Betriebe im Bundesland erzielten einen Anstieg des Absatzwertes um 0,3 Prozent im Vergleich zum Jahr 2014. Insgesamt hat sich der Absatzwert in den letzten 7 Jahren  um 3,6 Prozent erhöht. 

2015 wurden in NRW 557.000 Personen- und Lastkraftwagen produziert. Diese weisen einen Gesamtwert von 8,1 Milliarden Euro auf. In 75 Zulieferbetrieben wurden Karosserien, Aufbauten und Anhänger im Wert von 2,7 Milliarden Euro gefertigt. Das ergibt ein Plus von 10,2 % zum Jahr 2014. Die 183 Betriebe, die Teile und Zubehör für Kraftwagen in NRW liefern, konnten einen Absatzwert von 9,1 Milliarden Euro verzeichnen. Sie produzierten zum Beispiel Bremsbeläge, Schaltgetriebe oder Sicherheitsgurte.

Deutschlandweit wurden Kraftwagen und Zubehörteile im Wert von 278,6 Milliarden hergestellt.

Wie sah es 2016 aus?

Im Vergleich dazu lieferten 254 nordrhein-westfälische Betriebe Kraftwagen und Zubehör im Wert von 15,6 Milliarden Euro in den ersten beiden Quartalen 2016. Das bedeutet ein Plus von 1,0 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

(Redaktion)


 


 

Automobilindustrie
PKW
LKW
Kraftwagen
Produktion
Zubehör
Karosserien
NRW

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Automobilindustrie" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: