Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell News
Weitere Artikel
NRW-Statistik

Nominallöhne im Plus, Reallöhne stagnieren

Aus der aktuellen Studie von Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt geht hervor, dass sich bei den Arbeitnehmner/-innen trotz steigender Nominallöhne eine Stagnation der Reallöhne eingestellt hat.

Die Bruttomonatsverdienste der vollzeitbeschäftigten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Nordrhein-Westfalen lagen im zweiten Quartal 2014 unter Berücksichtigung der Preisentwicklung auf dem Niveau des entsprechenden Vorjahreszeitraums. Wie IT. NRW mitteilt, erhöhten sich die Nominallöhne im genannten Zeitraum um 1,4 Prozent. Da jedoch gleichzeitig die Verbraucherpreise um 1,4 Prozent anstiegen, kam es zu einer Stagnation der Reallöhne. Zum Vergleich: Im ersten Quartal 2014 erhöhten sich die Nominallöhne um 1,7 Prozent, wobei die Verbraucherpreise um 1,6 Prozent stiegen.

Weitere Infos zu den Ergebnissen der vierteljährlichen Verdiensterhebung für das Land Nordrhein-Westfalen hier.

(Redaktion)


 


 

IT.NRW
Reallöhne
Nominallöhne
Stagnation
Preisentwicklung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "IT.NRW" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: