IHK-Jahresempfang - zwischen Hoffen und Bangen



 Fotos:  1-12   13-24  

Wie immer, wenn die Düsseldorfer Industrie- und Handelskammer zum Jahresempfang lädt, folgen mehr als 1000 Unternehmer und Politiker der Einladung. Im Januar 2010 erstmal im Maritim-Hotel am Airport.

Ein "schwieriges zurückliegendes Jahr" resümierte IHK-Präsident Prof. Ulrich Lehner. Der ehemalige Henkel-Chef skizzierte einen Jahreswechsel zwischen Hoffen und Bangen. Die Krise sei einerseits "schlimmer als erwartet" gekommen, der Einbruch beim Bruttosozialprodukt sei drastisch größer gewesen als vor Jahresfrist angenommen. Andererseits habe der Arbeitsmarkt deutlich weniger gelitten, als zu befürchten war: "Insgesamt zeichnen wir schon wieder ein freundlicheres Bild."

Doch dieses Bild betrachtet Lehner eingestandermaßen voller Unsicherheit. Zahlreiche Fragen stellte er in seiner Begrüßungsansprache in den Saal - für schlüssige Antworten fehlte die Gewissheit: "Ich bin mir nicht sicher, ob die Auftriebskräfte die Oberhand behalten."

Gastredner Prof. Andreas Pinkwart, NRW-Minister für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie, äußerte sich - schließlich naht der Wahlkampf mit schnellen Schritten - erkennbar optimistischer über die Chancen in Nordrhein-Westfalen. Die Politik, so bescheinigte er der Regierung, habe die richtigen Weichen gestellt.

Die Stimmung unter den Gästen war nach den Reden recht gelassen und gelöst. Bei Wasser und Wein, Bier und Büffet wurden beim Business-Smalltalk optimistisch Pläne geschmiedet...


Alle Fotos: Pressefoto Wilfried Meyer, Düsseldorf (0177 / 321 0763)

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

 Weitere Fotoalben



Entdecken Sie business-on.de: