Weitere Artikel
Jazz Rally

Sparda Jazz Award erstmals bundesweit ausgeschrieben

Nachwuchsförderung steht auch im Jubiläumsjahr der Jazz Rally Düsseldorf (1. - 4. Juni) im Fokus: 2017 wird der Sparda Jazz Award zum sechsten Mal vergeben - und erstmal bundesweit ausgeschrieben.

Neben attraktiven Geldpreisen können die Gewinner Auftritte im Rahmen der Jazz Rally auf der Sparda-Bank Bühne am Marktplatz und erstmalig auch im Scala Club Leverkusen (Frühjahr 2018) gewinnen. Zusätzlich werden alle Live-Auftritte mitgeschnitten, das Material dürfen die Gewinner zu Promotionzwecken nutzen.

Zu den erfolgreichsten Preisträgern des Sparda Jazz Award gehört das Jan Prax Quartett (Gewinner 2014). Es gilt heute mit seinem frischen, pulsierenden Sound um den Ausnahmesaxophonisten Jan Prax als einer der vielversprechendsten Newcomer des Jazz. Das Debut-Album der mit zahlreichen nationalen sowie internationalen Preisen (z.B. "Made in New York Jazz Competition") ausgezeichneten Band wurde für den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert und in die "Top 20 - Best Jazz Albums of 2015" des Magazins UK Vibe aufgenommen.

Sparda Jazz Award 2017: So wird mitgemacht

Wer zwischen 18 und 28 Jahre alt ist, noch keinen Plattenvertrag besitzt und Songs aus dem Genre Jazz in allen Stilrichtungen im Repertoire hat, kann sich beim Sparda Jazz Award anmelden und maximal drei Musiktitel (eigene Musik oder Cover-Songs) einreichen. Teilnahmebedingungen und alle Info zum Bewerbungsverfahren hier. Teilnahmeschluss ist der 13. Februar 2017.

Eine Expertenjury wählt aus allen Bewerbungen die drei besten aus. Alle Jury-Mitglieder sind Kenner und Größen der Jazz-Szene. Dazu gehören: Jazz-Legende Klaus Doldinger, seit 2000 Schirmherr der Jazz Rally; Ursula Wißborn, Vorstand der Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West; der Bassist Nico Brandenburg, Dozent am Institut für Musik und Medien der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf; Axel Stinshoff, Journalist und Gründer von Europas größtem Jazz-Magazin, Jazz thing, und Volker Dueck, der u.a. das Label Intuition managt und Mitglied der Jury für den „Echo Jazz“ war.

Die ersten Top-acts der Rally stehen fest

Mit Gregory Porter, Mpeople’s voice Heather Small und dem European Jazz Quintet werden erste Top-Künstler bereits genannt.

"Moving On Up" gehörte zu ihren größten Erfolgen: Heather Small machte mit Mpeople international Furore, über 10 Millionen verkaufte Alben und zahlreiche Stadionkonzerte in der ganzen Welt sprechen für sich. Später startete Heather eine erfolgreiche Solokarriere. Ihre Single „Proud“ aus dem gleichnamigen Soloalbum wurde u.a. offizieller Soundtrack für die erfolgreiche Bewerbung Londons zu den Olympischen Spielen 2012. Sie tritt am 3.Juni im Konzertzelt am Burgplatz auf.

Einen Tag vorher will Gregory Porter das Zelt aufmischen.  Mit seinem aktuellen Album „Take Me To The Alley“, dem Nachfolger seines gefeierten Blue-Note-Debüts „Liquid Spirit“, festigt er seinen Ruf, der beeindruckendste und zugleich erfolgreichste Jazzsänger und Songwriter seiner Generation zu sein. "Liquid Spirit“ ist mit über 20 Millionen Streams das meistgestreamte Jazzalbum der Gegenwart.


(Redaktion)


 


 

Jazz Rally Sparda Jazz Award
Sparda-Bank Bühne
Juni
Bewerben
Rahmen
Soziales
Schauinsland-Reisen Jazz Rally Düsseldorf
Jazz Rally
Bestplatzierten
Kultur
Preis

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Jazz Rally Sparda Jazz Award" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: