Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell News
Weitere Artikel
An Rhein und Ruhr

Mittelstand voller Zukunfts-Optimismus

Der Mittelstand an Rhein und Ruhr blickt optimistisch in die Zukunft. Dies ergab eine Konjunkturumfrage des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW) unter 642 Mitgliedsunternehmen.

So bezeichnen 60 Prozent der Mittelständler die gegenwärtige Geschäftslage als „gut oder sehr gut“ (Vorjahr 45,6 Prozent), während sich gerade einmal sechs Prozent unzufrieden zeigen (Vorjahr: 10 Prozent). Auch der Arbeitsmarkt wird von der konjunkturellen Dynamik profitieren. So planen 35,5 Prozent (Vorjahr: 37,4 Prozent) der Unternehmer Neueinstellungen, während lediglich 5,9 Prozent (Vorjahr: 8,5 Prozent) ihre Belegschaft in den kommenden sechs Monaten reduzieren werden.

Landesgeschäftsführer Herbert Schulte sieht den Mittelstand gut gerüstet: „Selbstverständlich lassen sich die Auswirkungen der Japan-Krise und der schwelenden Schuldenprobleme vieler Staaten schwer prognostizieren. Das Stimmungsbild im Mittelstand ist dennoch optimistisch. Über 58 Prozent (Vorjahr 61 Prozent) sehen die NRW-Wirtschaft mittelfristig weiter wachsen. Das „Jobwunder Mittelstand“ wird der Politik große finanzielle Spielräume eröffnen, was Raum für Steuersenkungen schafft. Die Unternehmer in NRW wünschen sich eine klare Ausrichtung der Politik auf Bildungsfragen und die Förderung der Ausbildung des Nachwuchses. Die Umfrage ergab, dass neun von zehn Unternehmen bereits heute die Weiterbildungsmaßnahmen der Belegschaft selbst in die Hand nehmen und finanzieren. Gesellschaftliches Engagement gewinnt zunehmend an Bedeutung.“

(Redaktion)


 


 

Vorjahr
Jobwunder Mittelstand
Politik
Belegschaft
Rhein
NRW

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Vorjahr" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: