Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell News
Weitere Artikel
NRW-Statistik

Verbraucherpreisindex steigt um 2,5 Prozent

In Nordrhein-Westfalen ist der Verbraucherpreisindex zwischen Juni 2010 und Juni 2011 um 2,5 Prozent auf 110,3 Punkte (Basisjahr 2005 = 100) gestiegen.

In Nordrhein-Westfalen ist der Verbraucherpreisindex zwischen Juni 2010 und Juni 2011 um 2,5 Prozent auf 110,3 Punkte (Basisjahr 2005 = 100) gestiegen. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, erhöhte sich der Preisindex gegenüber dem Vormonat (Mai 2011) um 0,2 Prozent.

Maßgeblich zum Anstieg der Verbraucherpreise gegenüber dem Vorjahresmonat trug die Preisentwicklung bei Mineralölprodukten bei, deren Preise um 12,0 Prozent über dem Niveau von Juni 2010 lagen (Heizöl: +20,0 Prozent; Kraftstoffe: +9,8 Prozent). Auch Speisefette und -öle (+11,8 Prozent; darunter Butter: +14,7 Prozent) verteuerten sich überdurchschnittlich. Preisgünstiger als im Juni letzten Jahres waren insbesondere Personalcomputer bzw. Notebooks inklusive Zubehör (-9,7 Prozent).

Im Vergleich zum Vormonat erhöhten sich saisonbedingt vor allem die Preise für Pauschalreisen (+7,2 Prozent) und Beherbergungsdienstleistungen (+3,8 Prozent). Dagegen gingen binnen Monatsfrist die Preise für Frischgemüse um 9,4 Prozent zurück.

(Redaktion)


 


 

Juni
Verbraucherpreise
Nordrhein-Westfalen
Vorjahresmonat

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Juni" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: