Weitere Artikel
Klebstoffe und Baumaterialien

Henkel kauft chilenischen Hersteller

Henkel hat eine Vereinbarung über den Erwerb des chilenischen Unternehmens Aislantes Nacionales S.A. unterzeichnet, das dort führend auf dem Markt für Fliesenklebstoffe und Baumaterialien ist.

Aislantes Nacionales S.A. ist privat geführt und auf die Produktion und den Vertrieb einer breiten Produktpalette im Markt für Baumaterialien spezialisiert. Das Angebot umfasst Systeme für das Verlegen von Keramikfliesen, Mörtelprodukte für die Feinbearbeitung von Böden und Wänden, elastische Dichtstoffe sowie Dämmstoffsysteme. Im Geschäftsjahr 2017 hat Aislantes Nacionales einen Umsatz von rund 80 Millionen Euro erzielt. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Santiago de Chile und beschäftigt etwa 220 Mitarbeiter.

Die Transaktion ist Teil von Henkels Strategie, sein Portfolio durch gezielte Investitionen zu stärken. „Mit der Akquisition von Aislantes Nacionales S.A. werden wir in den attraktiven Markt für Baumaterialien in Chile einsteigen und dort eine starke Position besetzen. Die starken Marken und Technologien und das attraktive Portfolio werden unsere Geschäfte in Südamerika weiter stärken”, so Jan-Dirk Auris, Mitglied des Vorstands von Henkel und verantwortlich für den Unternehmensbereich Adhesive Technologies (Klebstoffe). Beide Unternehmen haben vereinbart, keine finanziellen Details der Übernahme bekanntzugeben.

(Redaktion)


 


 

Chile
Aislantes Nacionales
Übernahme
Kauf
Jan-Dirk Auris

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Henkel" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: