Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Kolumnen

Kolumnen

Die Jamin-Kolumne: Auf einen Cappuccino

Besorgte Unternehmer bilden Menschenkette gegen belgisches Atomkraftwerk – Was wir tun können, wenn die Atompest die Region unbewohnbar macht

Die Region Aachen und weite Teile NRWs sind einer stetig wachsenden nuklearen Bedrohung durch das belgische Atomkraftwerk Tihange, 60 Kilometer hinter der Grenze bei Aachen, ausgesetzt. Der Druckbehälter des Kraftwerks weist tausende von Haarrissen auf, es werden immer mehr und sie werden immer größer. Unser Kolumnist macht sich - wie u.a. die NRW-Landesregierung und viele Unternehmen - große Sorgen.  mehr…
Die Komponenten von Haltung

Serie Business-Diplomatie / Folge 23

Die innere Haltung bestimmt das Verhalten

Digitalisierung, Vernetzung, zunehmende Mitarbeiterfluktuation und eine kritische Öffentlichkeit stellen Führungskräfte vor große Herausforderungen. Manager mit einer reflektierten inneren Haltung meistern diese besser.  mehr…
So illustriert Tantau den Weg zur (Eigen-)Marke.

Die Jamin-Kolumne: Auf einen Cappuccino

Familientreffen der Selfpublisher – Weiterbildung auf hohem Niveau

Ob Freiberufler oder Manager in einer Firma: ohne Weiterbildung hat kaum noch jemand eine Zukunft in der Arbeitswelt. Unser Kolumnist besuchte den Self-Publishing-Day in Hamburg.  mehr…
Geht doch: Freizeitsport mit einem Lächeln...

Abseits aller Vernunft – Die Sportglosse

Bitte nicht so verbissen!

Sportliche Betätigung ist gut für den Körper, macht den Kopf frei und bringt (meistens) auch noch Spaß. Warum aber wirken viele Sporttreibende so verbissen? Ein Plädoyer für mehr Gelassenheit beim Sport.  mehr…
m

Die Jamin-Kolumne: Auf einen Cappuccino

Mobil ohne eigenes Auto – Eine Erste Bilanz als Carsharer

Über Carsharing und die Vorteile wird ja regelmäßig in den Medien berichtet. Aber wer nutzt das Angebot wirklich? Wir sind froh, dass unser Kolumnist schon fast ein Jahr durchgehalten und auf einen eigenen Wagen verzichtet hat – und trotzdem positiv in die Zukunft blickt.  mehr…
Ein Radler gilt als willkommene Sommererfrischung. Radler dagegen haben es, ganz gleich zu welcher Jahreszeit, in der Düsseldorfer City schwer.

Quergedacht: Die Tuchel-Kolumne

Zuckerbrot und Peitsche

Die Grand Départ-Stadt Düsseldorf ist fahrradfreundlich - wie sie selber meint. Sie drapiert bunt angestrichene Räder in Blumenkästen an der Kö und fühlt sich einfach großartig.  mehr…
Stil hat man erkennt man - kann man aber auch erlernen.

Serie Business-Diplomatie / Folge 22

Ihr Stil entsteht im Kopf des anderen

Was macht uns neben Fachwissen und Führungskompetenz erfolgreich im Business? Unser Stil, unsere persönliche Note, so individuell und unverwechselbar wie unser Fingerabdruck.  mehr…

 

Entdecken Sie business-on.de: