Weitere Artikel
ARAG-Bilanz

Jahresüberschuss mehr als verdoppelt

Bei Lebensversicherungen gelang Turnaround

Im deutschen Markt hat das Krankenversicherungsgeschäft seine Rolle als wachstumsstärkstes Konzernsegment untermauert: Die Bruttobeitragseinnahmen stiegen mit 12,3 Prozent doppelt so stark wie der Marktdurchschnitt - von 255,4 Millionen EUR auf 286,8 Millionen EUR. Das Kompositversicherungssegement glänzte im Berichtsjahr durch das Ausbleiben von Großschäden mit einem signifikanten Ergebnissprung: Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit fiel mit 50,3 Millionen EUR fast doppelt so hoch wie im Vorjahr aus (28,2 Millionen EUR).

Das Lebensversicherungsgeschäft hat im Berichtsjahr den Turnaround vollzogen: Die Prämieneinnahmen wachsen wieder und lagen mit 206,6 Millionen EUR um 3,0 Prozent höher als im Vorjahr (200,6 Millionen EUR). Entgegen dem allgemeinen Branchentrend wurde dieser Anstieg erreicht, ohne dafür den Verkauf von Policen gegen kurz laufende Einmalbeiträge zu forcieren.

Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr 2011

Im ersten Halbjahr 2011 werden die Beitragseinnahmen im ARAG Konzern im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3,3 Prozent von 720 Millionen EUR auf 744 Millionen EUR steigen. Die deutschen Gesellschaften wachsen um 2 Prozent, die internationalen Einheiten legen um 6,6 Prozent zu. Größere Wachstumsimpulse auf dem deutschen Markt liefern das Krankenversicherungsgeschäft mit 6,6 Prozent und das Lebensversicherungssegment mit 5,0 Prozent. Im weiteren Jahresverlauf geht der Konzernvorstand von einem Beitragsanstieg von mehr als 2 Prozent aus.

(ots/Redaktion)


 


 

ARAG Konzern
Beitragseinnahmen
Vorjahr
Konzerns
Rechtsschutzgeschäft
ARAG
Lebensversicherungsgeschäft
Anstieg
Markt
Geschäftsjahr
Faßbender

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "ARAG Konzern" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: