Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Leben Live Kunst & Kultur
Weitere Artikel
Kunst im Pool

Künstlernachwuchs aus Polen präsentiert sich

Kunst öffnet Köpfe und Ländergrenzen. Eine Plattform für die Gegenwartskunst unseres Nachbarlandes Polen bietet Iris Gess bei Kunst im Pool (GESSKIP).

"Die Galerieszene in Polen ist immer noch vergleichsweise schwach“, erklärt sie ihr Engagement. Kurzentschlossen holte die Galeristin und Sponsorin für junge Talente deshalb sechs Künstler nach Düsseldorf, darunter drei junge Malerinnen von der Danziger Kunstakademie. Alle Jahrgang 1992, Stipendiatinnen und Award-Gewinnerinnen. Sie zeigen rund 30 Ölbilder im trockengelegten Pool.

Ebenfalls ein Newcomer ist der Sohn des international bekannten Bildhauerehepaares Teresa und Dariusz Kowalski, Filip Kowalski. Der junge Maler macht gerade seinen Abschluss an der Akademie der schönen Künste in Warschau.

Die Skulpturen des Ehepaars Kowalskis beleben den öffentlichen und sakralen Raum in vielen Ländern, neben Polen sind sie auch in Weißrussland, Tschechien, in den USA und in Syrien zu sehen. Von Dariusz Kowalski stammt auch das Denkmal „Aus dem Geist der Freiheit“ im sauerländischen Menden, das an den Fall der Mauer erinnert. Kowalski spielte in der polnischen Solidarnosc-Bewegung eine führende Rolle. Von ihm werden insgesamt 14 Skulpturen aus Bronze und Keramik sowie 14 Pastellzeichnungen bei Kunst im Pool präsentiert. Der Künstler wird bei der Vernissage anwesend sein.

Die Vernissage findet am Freitag, 29. Mai ab 18.00 Uhr statt. Die Ausstellung ist am 30. und 31. Mai sowie am 6. und 7. Juni jeweils von 14-18 Uhr geöffnet. Adresse: Auf´m Hitzberg 26, 40627 Düsseldorf.

(Redaktion)


 


 

Künstler
Dariusz Kowalski
Polen
Galerieszene
Vernissage
Filip Kowalski
Gess
Kunst im Pool

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kunst" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: