Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Marketing Marketing News
Weitere Artikel
KW43 Branddesign

International erfolgreich

Die zur Werbeagentur Grey gehörenden Corporate-Design und –Identity-Spezialisten von KW43 Branddesign haben gemeinsam mit ihren Kollegen von Grey Moskau einen neuen Markenauftritt für den russischen Mobilfunkanbieter Tele2 entwickelt.

Ein Corporate Design entwickeln, das den ehemals als Rebell positionierten russischen Mobilfunkanbieter Tele 2 erwachsen werden lässt, ohne dabei seine Identität zu verlieren, war die Aufgabe für die zu Grey gehörende AgenturKW43 Branddesign. Bewältigt wurde der Job in Zusammenarbeit mit dem russischen Netzwerkpartner Grey Moskau für die Nummer 4 im stark wachsenden russischen Mobilfunkmarkt. Tele 2 wurde 1993 in Schweden gegründet und ist mittlerweile in acht europäischen Ländern aktiv, seit 2003 auch auf dem russischen Markt. Mit knapp 40 Millionen Kunden zählt Tele2 zu den Top 4-Anbietern in Russland. Ziel ist es, damit auch neue Zielgruppen zu erschließen. Das Ergebnis dieses Prozesses wurde nun der Öffentlichkeit vorgestellt. Dabei wurde das Design insbesondere für die Einsatzbereiche im Web und am Point of Sale optimiert, um den Hauptabsatzkanälen gerecht zu werden. Insbesondere Banner, Anzeigen und Instore-Werbemittel stehen im Zentrum des neuen Gestaltungskonzepts.

Globale Trends und regionale Märkte verbinden

Das Designkonzept ist dabei insbesondere auf die internationale Zusammenarbeit im Grey Netzwerk zurückzuführen: KW43 Branddesign hat das komplette Layoutsystem entwickelt, Konzeption und Umsetzung erfolgten durch Grey Moskau. Dieser Ansatz erlaubt es, globale Trends und die Besonderheiten des regionalen Marktes optimal zu verbinden. Bereits in der Vergangenheit hat KW43 Branddesign eine Reihe von Projekten mit internationalen Grey Netzwerk-Partnern umgesetzt. So etwa das mehrfach ausgezeichnete Realtime-Branding für das ecuadorianische Staatsinstitut INEC in Zusammenarbeit mit Maruri Grey. „Internationale Projekte gehören für mein Team und mich zu den spannendsten Aufgaben überhaupt. Sowohl das Antizipieren landestypsicher Besonderheiten als auch die mehrsprachige Projektsteuerung machen diese Projekte zu einer besonderen Herausforderung. Ich bin sehr stolz darauf, ein Team führen zu dürfen, das diese multikulturelle Kooperation professionell beherrscht“, so Prof. Rüdiger Goetz, Geschäftsführer bei KW43 Branddesign.

(Redaktion)


 


 

KW43 Branddesign
Grey
Tele2
Prof. Rüdiger Goetz

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "KW43 Branddesign" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: