Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell News
Weitere Artikel
Girls' Day

Landesregierung ruft zum Mitmachen beim «Girls' Day» auf

Die NRW-Landesregierung ruft Schulen, Universitäten und Unternehmen dazu auf, sich am 24. April an dem deutschlandweit stattfindenden «Girls' Day» zu beteiligen. An dem Mädchen-Zukunftstag können Schülerinnen ab der 5. Klasse in Berufsbereiche schnuppern, in denen bisher erst wenige Frauen arbeiten, wie die Staatskanzlei am Freitag in Düsseldorf mitteilte.

Junge Frauen müssten bessere Möglichkeiten erhalten, alle ihre Begabungen zu entwickeln, sagte Frauenminister Armin Laschet (CDU). Zugleich forderte die Landesregierung Betriebe und Unternehmen auf, junge Frauen besser über Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren und besonders Mädchen mit Migrationshintergrund zu fördern.

Schulministerin Barbara Sommer (CDU) kritisierte, dass junge Frauen trotz guter Schulabschlüsse noch zu oft die traditionellen und teilweise wenig qualifizierten «Frauenberufe» wählten. Dabei bliebe ihr großes Potenzial in den Naturwissenschaften und im technischen Bereich ungenutzt. Gerade in diesen Berufsfeldern sei die Jobsicherheit jedoch sehr hoch.

(Redaktion)


 


 

Girls\' Day
Landesregierung
Mädchen-Zukunftstag
schnuppern
Staatskanzlei
Frauenminister Armin Lasc

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Girls\' Day" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: