Weitere Artikel
Le Grand Départ - noch 141 Tage

Gute Nachrichten: ARD überträgt, VIP-Village genehmigt

Die "Tour-Lichter", Acrylglas-Lichtbänke des Künstlers Bernd Spiecker, sind vor dem Düsseldorfer Rathaus installiert - leuchtend farbenfrohe Werbung für den Grand Départ. Es war insgesamt eine Woche der guten Nachrichten für die Fans der Tour de France.

  • Die ARD wird auch in diesem Jahr umfangreich von der Tour de France berichten und ab dem 1. Juli 2017 tägliche Live-Übertragungen im Ersten anbieten werden. Eine entsprechende Verlängerung der bereits bestehenden Vereinbarung (2015/2016) für die kommenden zwei Jahre ist getroffen.

Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel: "Dass die ARD nicht nur eine tägliche Live-Berichterstattung zur Tour de France 2017 plant, sondern auch die Etappen des Grand Départ Düsseldorf 2017 am 1. und 2. Juli in voller Länge übertragen will, ist eine gute Nachricht nicht nur für die Landeshauptstadt, sondern für die ganze Region."

  • Bereits im Dezember eröffnete das "Café Vélo" in der Alten Kämmerei - jetzt lassen 18 "Tour-Lichter" auf einer Aktionsfläche von über 100 Quadratmetern den Marktplatz vor dem Düsseldorfer Rathaus leuchten! Die "Tour-Lichter" sind Acrylglas-Lichtbänke des Künstlers Bernd Spiecker, deren integrierte LED-Leisten zentral über Funk steuerbar sind und nun bis August 2017 eine künstlerische Choreographie aus Licht und Farbe präsentieren.

Unternehmen haben die Möglichkeit weitere Lichtbänke, in denen Multimedia-Chips verbaut werden, zu erwerben. Mit dem Smartphone und der "Tour-Lichter-App" können Passanten und Touristen vorbereitete Inhalte über Produkte und Dienstleistungen der Sponsoren abrufen, das Unternehmenslogo wird sichtbar auf der Bank platziert. Nach dem Grand Départ gehen die Lichtbänke in den Besitz der Sponsoren über.

Bislang gehören zu den "Tour-Lichter"-Käufer die Unternehmen Trivago, Strabag, Interboden, Primag, Plakativ, Development Partner, Leading Buildings und Vitra.

  • Die A.S.O. (Amaury Sports Organisation), Ausrichter der Tour de France, darf anlässlich des Grand Départ Düsseldorf 2017 vom 28. Juni bis zum 2. Juli eine Teilfläche des Nordparks samt benachbarter Technikzone für ein VIP-Village in unmittelbarer Nähe des Startbereichs der 1. Etappe nutzen. Das beschloss der Rat der Landeshauptstadt Düsseldorf.

Derweil kann das Projektbüro "Tour de France - Grand Départ 2017" der Landeshauptstadt Düsseldorf zur 1. Etappe der Tour de France 2017 vier Hospitality-Zonen anbieten. Dort können die Gäste am 1. Juli in exklusivem Ambiente mit einem reichhaltigen und hochwertigen gastronomischen Angebot das Einzelzeitfahren verfolgen.

(Redaktion)


 


 

France
Tour
Ausrichter
Juli
France
Grand Départ
Etappe
Thomas Geisel
ARD

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "France" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: