Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell News
Weitere Artikel
Mit Esprit zum Flieger

Lifestyleunternehmen macht Passagierbusse am Düsseldorfer Flughafen schick

Bunte Streifen laufen über die stofflich-schwarze Grundfarbe, dazu der Slogan „Esprit Celebration 68/08“ – so sieht der neue Blickfang auf dem Vorfeld des Düsseldorfer Flughafens aus. Anlässlich seines 40-jährigen Bestehens präsentiert sich der Lifestylekonzern Esprit am Airport jetzt auf 17 Passagierbussen in seinem Geburtstagslook.

Noch bis Ende des Jahres werden die Esprit-Busse auf dem Vorfeld des Flughafens unterwegs sein und die Passagiere in der Modestadt willkommen heißen oder sie zum Flieger bringen.Die Busse sind im gleichen Visualisierungskonzept gestaltet, mit dem das Unternehmen das Jubiläumsjahr auch in seinen Shops, auf Einkaufstüten, auf der Homepage und in Publikationen und Außenwerbung weltweit aufgreift.

Außergewöhnliche Plattform

Mit seinen täglich rund 50.000 Passagieren aus allen Kontinenten bietet der Düsseldorfer Airport dem internationalen Konzern Esprit eine außergewöhnliche Plattform, auf seinen Geburtstag aufmerksam zu machen. Die Internationalität ist indes nicht die einzige Gemeinsamkeit, denn Esprit und der Flughafen sind darüber hinaus auch Nachbarn. Esprit hat sein Global Business Headquarters im angrenzenden Ratingen. Was bot sich also Besseres an, als den Düsseldorfer Airport mit Werbung auf den Flughafenbussen in die weltweiten Geburtstagsaktivitäten einzubeziehen?

17 Busse im Esprit Look

17 Busse mit einem einheitlichen Branding von Esprit – eine dichtere und damit kontaktstärkere Präsentation eines Lifestylekonzerns hat es in dieser Form auf dem Flughafen Düsseldorf noch nicht gegeben. Gemeinsam mit der Agentur Postermobil, einem Spezialisten für mobile Außenwerbung, ist es dem Flughafen gelungen, diesen ungewöhnlichen Auftritt umzusetzen, nicht zuletzt initiiert durch das kreative Media-Mix-Konzept der Kemmerich Media GmbH in Meerbusch, die gemeinsam mit ihrem Kunden für einen aufmerksamkeitsstarken Auftritt der Jubiläumskampagne sorgt.

Die Busse sind nahezu rundum mit einer hochwertigen Spezialfolie beklebt. Zu sehen sind die Fahrzeuge nicht nur vom Vorfeld, sondern auch vom Terminal aus, zum Beispiel von der Besucherterrasse oder aus Shops und Restaurants der Airport Arkaden. So sind die Busse kaum zu übersehen. Esprit hat damit am Flughafen Düsseldorf einen fulminanten Auftritt hingelegt und die Möglichkeiten von Flughafenwerbung überzeugend für eine Omnipräsenz auf dem Vorfeld genutzt.

(Redaktion)


 


 

Esprit
Düsseldorfer Flughafen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Esprit" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: