Weitere Artikel
Lifestyle Hotel

Düsseldorfs me and all bekommt einen Ableger in Mainz

Pläne für ein zweites Hotel der Lifystyle-Mare "me and all", erfunden und erstmals realisiert in Düsseldorf, sind mehrfach in der Pipeline. Jetzt soll es ganz rasch gehen: In Mainz steht schon in diesem Jahr die Eröffnung sein.

In Düsseldorf gibt es das erste me and all seit 2016; mit Stuttgart und Hannover standen zwei weitere Landeshauptstädte auf dem Entwickler-Fahrplan. Jetzt aber hat erst einmal Mainz die Nase vorn. Ein Highlight des Hotels dort wird die 150 qm große Wellness-Zone mit Dachgarten und Blick über die Altstadt sein.

Industriedesign und gemütliche „Lümmelecken“ empfangen die Gäste in den Zimmern des zweiten me and all Hotels. Es eröffnet im Herbst in der Nähe des Mainzer Hauptbahnhofs. „Wir wollen mit dem Design des me and all hotels eine Mischung aus den zahlreichen Mainzer Traditionen und einer Wohlfühlatmosphäre schaffen“, erläutert Andreas Krökel, Vorstand der Lindner Hotels AG, Düsseldorf.

In den offen gestalteten Bädern fallen die markanten Waschtische aus schwarzem, geflochtenem Eisen auf. Diese sind inspiriert von den traditionellen Bütten, die die Arbeiter bei der Weinlese zum Transport auf dem Rücken tragen. Als Wasserhahn dient eine schwarze Laborarmatur.

Der Industrial Style wird im Schlafraum fortgesetzt. So ist die Arbeitsplatte des Sideboards, das Arbeits- und Stauraum zugleich bietet, aus recyceltem Bauholz gefertigt. Der Unterbau, der Safe und Minibar umfasst, besteht aus pulverbeschichtetem Stahl wie man ihn auch für Eisenbahnschwellen verwendet.

(Redaktion)


 


 

Mainzer Altstadt
Mainz
Design
me and all
Lindner

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Mainzer Altstadt" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: