Weitere Artikel
L’Oréal

Neues Headquarter wird am Kennedydamm errichtet

Seit einem Vierteljahrhundert ist L'Oréal, der französische Weltkonzern für Kosmetikprodukte, in Düsseldorf vertreten. Jetzt gab die deutsche Tochtergesellschaft den Projektentwicklern „die developer“ den Zuschlag, ein neues Headquarter an einem Standort in prominenter Lage zu planen.

Das neue Haus setzt auf die horizontale Wirkung - und das an einem der markantesten Standorte der Stadt, direkt an der großen Verkehrsader Kennedydamm. 16 Geschosse hoch soll das von „die developer“ entwickelte und von HPP Architekten entworfene Signature-Building (HORIZON) in den Himmel ragen. „L'Oréal Deutschland ist ein wichtiges Unternehmen am Standort Düsseldorf. „Der neue Hauptsitz wird ein echter Hingucker und die Stadt weiter bereichern", freut sich Oberbürgermeister Thomas Geisel über das neue Großprojekt.

Der Prozess der Standortsuche und Anmietung wurde von JLL Düsseldorf begleitet. Vorgesehen ist, dass die  800 Mitarbeiter, die heute auf drei Gebäude in der Georg-Glock-Straße verteilt sind, künftig im selben Gebäudekomplex arbeiten. „Das wird eine große, neue Bürowelt auf klar gegliederten Ebenen“, so Volker Weuthen, Architekt und verantwortlicher Partner der HPP Architekten. Denn die einzelnen durchgängigen Glas-Geschosse garantieren ein hohes Maß an Transparenz und sind mit jeweils 1.400 Quadratmeter Fläche auch ungewöhnlich großzügig. „Für L’Oréal Deutschland ist das neue Headquarter eine wegweisende Entscheidung, die es uns ermöglicht, am Standort Düsseldorf weiter zu wachsen“, so eine Konzern-Sprecherin. Ende 2017 soll das neue Headquarter fertiggestellt werden.

(Redaktion)


 


 

L'Oréal
Headquarter
HPP
developer
Thomas Geisel
Volker Weuthen
JLL

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "L'Oréal" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: