Weitere Artikel
Luftverkehrsdrehkreuz

Airport Düsseldorf landet auf der ITB

Fünf Jahre Luftverkehrsdrehkreuz Düsseldorf International: Seit 2008 hat der größte Flughafen NRWs seine Infrastruktur mit Investitionen in dreistelliger Millionenhöhe stetig ausgebaut und sich für den Drehkreuzverkehr gerüstet.

Der Flugplan bietet ein Streckennetz zu attraktiven Zielen: innerdeutsch, europaweit und interkontinental. Auf der Internationalen Tourismus-Börse ITB in Berlin stellt der Düsseldorfer Flughafen sein Streckennetz vor. Vom 6. bis 10. März finden Airlinevertreter, Tourismusexperten und Urlaubshungrige den zweistöckigen Stand auf dem Berliner Messegelände in Halle 8.2.

„Es ist europaweit einzigartig, dass mit Air Berlin und Lufthansa, den beiden größten deutschen Fluggesellschaften, gleich zwei Airlines den Düsseldorfer Flughafen gemeinsam mit ihren Allianzpartnern als Drehkreuz nutzen“, so Christoph Blume, Sprecher der Geschäftsführung des Airports. „Das zeigt, dass unsere Strategie, Düsseldorf zum Hub auszubauen, richtig war.“

Die ITB hat täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Traditionell steht sie mittwochs, donnerstags und freitags (6. bis 8. März) Fachbesuchern offen. Am Samstag und Sonntag (9. und 10. März) kann jedermann die Berliner Messehallen besuchen.

(Redaktion)


 


 

Düsseldorfer Flughafen
Streckennetz
ITB
Luftverkehrsdrehkreuz Düsseldorf International
Air Berlin
Drehkreuz
März

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Düsseldorfer Flughafen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: