Weitere Artikel
Mail Boxes Etc. in Düsseldorf

MBE: In Düsseldorf brummt das Versandgeschäft

„Düsseldorf hat Zug!“, sagt MBE Unternehmer Martin Kamrath zufrieden. Rund 38.000 niedergelassene Firmen gibt es in der Landeshauptstadt und Wirtschaftsmetropole. Da werde sehr viel hin und her geschickt, national wie international, berichtet der Versandspezialist. Von der Düsseldorfer Zentrale in die weltweiten Niederlassungen. Oder eben auch von Firmen-Niederlassungen in Düsseldorf in deren Zentralen auf der anderen Seite des Globus. „Dokumente, Warenmuster, Give Aways, eigentlich alles“, fasst Martin Kamrath zusammen.

Franchise-Gründerpreis
Von Anfang an hat sich sein MBE Center in der Düsseldorfer Steinstraße 28 gut entwickelt. Die Eröffnung war im Februar 2005. Schon im Jahr darauf erhielt Martin Kamrath den Franchise-Gründerpreis. Und auch dieses Jahr läuft „sehr zufriedenstellend“, freut sich der MBE Unternehmer. Neben dem Versandgeschäft bietet Mail Boxes Etc. auch eine breite Palette an Dienstleistungen rund um Grafik und Druck. „Viele Kunden haben Ihre Mailings inzwischen an uns outgesourct und sparen damit viel Zeit.“

MBE Dienstleister

Kamrath hat vor seiner unternehmerischen Selbständigkeit als MBE Franchisepartner lange Zeit in der Unternehmensberatung gearbeitet. Was er damals seinen Kunden geraten hat, das beherzigt er heute selbst um so mehr. „Wer sich nicht bemerkbar macht, wird auch nicht bemerkt.“ Im Düsseldorfer B2B Geschäft ist der MBE Dienstleister bestens eingebunden. Offenheit und Flexibilität sind dabei sein Erfolgsgeheimnis. „Man muss neue Geschäftsfelder erschließen, mehr in Wertschöpfungsketten denken“, fasst er seine Strategie zusammen. Denn nur so könne er sich bei den Kunden als strategischer Partner profilieren.

Globalisierung live!

Auch bei Kamraths Düsseldorfer MBE Kollege Michael Rolf läuft das Geschäft sehr gut. Er hat seinen Standort (eröffnet ebenfalls 2005) in der Brehmstraße 38. Von dort aus kann er seine Geschäftskunden im Düsseldorfer Norden optimal erreichen. Der MBE Unternehmer bietet seinen Kunden an, das Versandgut direkt vor Ort in den Firmen abzuholen. Dann kümmert er sich um Verpackung und Versand und alle Formalitäten, die gerade im internationalen Versandgeschäft manchmal recht kompliziert sind. „Das hat sich inzwischen wunderbar eingespielt“, sagt Michael Rolf zufrieden. Er ist zum absoluten Versandspezialisten avanciert, was den gesamten südostasiatischen Raum betrifft. Und seine Kunden können bei Interesse über das sogenannte Online-Tracking mitverfolgen, wie ihre Dokumente oder Pakete um die Welt reisen. 17.34 h eingebucht im MBE Center. Nachts Abflug ab Köln. Am nächsten Tag Zwischenstation in Mumbai, Indien. Dann Weiterflug nach Chek Lap Kok. Von dort über Sepang nach Kuala Lumpur, Malaysia. Zugestellt am nächsten Vormittag um 11.27 h Ortszeit. Globalisierung live!

(Redaktion)


 


 

MBE
Mail Boxes Etc.
Martin Kamrath
Michael Rolf
Versandgeschäft

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "MBE" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: