Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Lokale Wirtschaft Messen
Weitere Artikel
Medica und Compamed 2016

Kräftige Impulse für die Medizintechnik

Die weltgrößte Medizinmesse Medica und die international führende Zuliefererfachmesse für Medizintechnik Compamed haben wieder rund 130.000 Fachbesucher aus aller Welt nach Düsseldorf gelockt. Die 19 Messehallen waren mit erstmals mehr als 5.000 Ausstellern komplett ausgelastet.

Neben länderübergreifenden Themen wie Digitalisierung hat sich vor allem gezeigt, dass sich die Geschäftsbeziehungen zwischen Anbietern und ihren Kunden grundlegend ändern. Die reine Produktorientierung ist out. Medizintechnik-Unternehmen handeln mit Kliniken und medizinischen Einrichtungen auf längere Intervalle ausgelegte Systempartnerschaften im Sinne einer umfassenden Prozessoptimierung aus. „In den Fokus der Medizintechnik-Unternehmen rücken damit noch mehr als bislang ohnehin schon die Top-Entscheider auf der Nachfrageseite, vor allem aus dem Management von Kliniken und den Einkaufsverbünden. Die Medica wird diesem Trend gerecht. Mehr als 80 Prozent der Fachbesucher verfügen über maßgebliche Entscheidungskompetenz“, sagt Joachim Schäfer von der Messe Düsseldorf. Die Fachbesucher kamen aus 135 Nationen, wobei die Wachstumsländer Asiens erneut besonders stark vertreten waren. Der Anteil internationaler Besucher hat mit nun rund 60 Prozent einen neuen Höchstwert erreicht.

Top-Thema Digitalisierung

Ein Thema, das derzeit nahezu alle Aussteller und Besucher gleichermaßen bewegt und entsprechend in den Messehallen in aller Munde war, ist die fortschreitende Digitalisierung im Gesundheitsbereich mit dem Ziel einer Vernetzung aller Akteure im Behandlungsprozess. Neben den Ausstellerneuheiten boten die in die Medica integrierten Foren zu dieser Thematik passend eine Bandbreite an Angeboten, die die Besucher auch in großer Zahl nutzten. Die wesentlichen Markt-Trends wurden bei der Medica auch durch das stark frequentierte begleitende Konferenz- und Tagungsprogramm inhaltlich vertieft. Der 39. Deutsche Krankenhaustag bot als wichtige Kommunikationsplattform für das Klinikmanagement den mehr als 2.100 Teilnehmern zahlreiche gesundheitspolitische und praxisorientierte Sessions unter dem diesjährigen Generalthema „Zukunft gestalten“. Prominentester Besucher war Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe, der sich nach Eröffnung der Medica 2016 und des Deutschen Krankenhaustages bei einem Messerundgang über ausgewählte Neuheiten für eine moderne und vernetzte Versorgung informierte.

Erfolgreiche Compamed

In Verbindung mit der Medica fand zum 25. Mal die Compamed als Leitveranstaltung für den Zulieferermarkt der medizintechnischen Fertigung statt. In den beiden Messehallen konnten sich die 19.000 Besucher bei den 774 Ausstellern aus 37 Nationen und außerdem in zwei Fachforen über Neuheiten und relevante Trends im Hinblick auf die Produktentwicklung informieren.

(Redaktion)


 


 

Medica 2016
Compamed 2016
Messe Düsseldorf
Digitalisierung
Joachim Schäfer
Hermann Gröhe

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Medica 2016" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: