Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Lokale Wirtschaft Messen
Weitere Artikel
drupa

Smarte Innovationen für Druckereien

Die moderne Druckerei setzt mehr denn je auf Digitalisierung Individualisierung und Kundenzufriedenheit. Auf der Messe "drupa" zeigt die die Heidelberger Druckmaschinen AG, wie es funktioniert.

Die Heidelberger Druckmaschinen AG (kurz: Heidelberg) präsentiert auf der Messe drupa 2016 in Düsseldorf  (vom 31. Mai bis zum 10. Juni 2016) unter dem Motto "Simply Smart" die digitalisierte Zukunft der Printmedien-Industrie. Im Kern geht es um dabei um drei Dinge:

  • die anhaltende Notwendigkeit von Druckereien darzustellen
  • die eigene Effizienz kontinuierlich zu steigern
  • und darum, immer schneller und flexibler auf die globalen Anforderungen der Endkunden zu reagieren.

Individualisierung 

Druckereien müssen die Digitalisierung des eigenen Geschäftsmodells gestalten und ihre Kunden in diesen Prozess einbeziehen. Durch die Produktion von immer mehr individualisierten Printprodukten, werden künftig die Druckereien noch stärker in eine digitale Lieferkette mit Kunden und Lieferanten eingebettet sein. Zusätzlich werden Zusatzdienstleistungen wie beispielsweise Versand oder Multimedia-Vermarktung erwartet.

Die Leitidee "Simply Smart" ist der Startschuss für Heidelbergs Antworten auf die Herausforderungen der Printmedien-Industrie 4.0.

"Smart Printshop" 

Im sog. Smart Printshop wird der Produktionsablauf automatisiert und kostenoptimiert festgelegt. Die Maschinen richten sich dazu selbstständig ein, da sie Zugriff auf produktionsrelevanten Daten aus vorgelagerten Prozessen erhalten. Aber auch das Management zur Kontrolle der betriebswirtschaftlichen Prozesse ist integriert, wie auch die Möglichkeit für Druckunternehmen, ihren Kunden direkten Zugriff auf Produktionsprozesse zu ermöglichen. Grundlage für die integrierte Kommunikation zwischen Systemen und Maschinen bildet der Druck- und Medien-Workflow Prinect von Heidelberg. 

Das Unternehmen baut kontinuierlich sein Digitaldruckangebot aus und stellt zur drupa mit Fujifilm die gemeinsame Entwicklung eines neuen hochproduktiven Digitaldrucksystems auf Inkjet Basis für den industriellen Akzidenz- und Verpackungsdruck als nächsten Schritt vor.

"Smart Services"

Damit der reibungsloser Ablauf in einer Druckerei rund um die Uhr funktioniert, stellen die Serviceangebote und Verbrauchsmaterialien, sogenannte "Smart Services", von Heidelberg sicher. Da Druckereien nicht nur durch Prinect, sondern auch durch die verschiedenen Remote-Service-Angebote über offene Schnittstellen verfügen, ergeben sich neben den konkreten Vorteilen in der täglichen Druckproduktion auch konkrete Vorteile im Service-Umfeld.

(Esther Brandt)


 


 

Heidelberger Druckmaschinen AG
Messe Düsseldorf
Printmedien
drupa 2016
Digitalisierung
Druckerei

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Heidelberger Druckmaschinen AG" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: