Weitere Artikel
Messe Düsseldorf

Video: Gute Bilanz 2018 und hohe Investitionen in die Zukunft

Auch im zyklusbedingt ruhigeren Veranstaltungsjahr 2018 hat die Unternehmensgruppe Messe Düsseldorf erfolgreich gewirtschaftet. Der Konzern meldet einen Umsatz von 294 Millionen Euro und einen Gewinn nach Steuern von 24 Millionen Euro. Um auch in Zukunft erfolgreich am Markt zu agieren, investiert die Messe in ihre digitale Transformation und die Modernisierung des Geländes. Insgesamt sollen in den nächsten 12 bis 15 Jahren 720 Millionen Euro für Erweiterungen und Modernisierungen aufgewendet werden.

Die Ergebnisse des Geschäftsjahres 2017 konnte der Konzern aufgrund der zyklisch stattfindenden Veranstaltungen zwar nicht erreichen, aber ein Umsatz von 294 Millionen Euro (2017: 367 Millionen Euro) und ein Gewinn nach Steuern von 24 Millionen Euro (2017: 55 Millionen Euro) brachte trotzdem eine Umsatzrendite von 8,3 Prozent (2017: 15 Prozent). Alleine der Umsatz der Messe Düsseldorf GmbH erreichte 260 Millionen Euro (2017: 340 Millionen Euro). Das Jahresergebnis der GmbH nach Steuern liegt bei 15 Millionen Euro (2017: 57 Millionen Euro). Die Gesellschafterversammlung hat aufgrund der Zahlen beschlossen, eine Dividende in Höhe von 14,1 Millionen Euro auszuschütten. Werner M. Dornscheidt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf GmbH, äußerte sich zufrieden mit dem abgelaufenen Geschäftsjahr. Sein Resümee: „Auf Grund der Messezyklen, die bis zur Vier-Jahres-Taktung reichen, fanden zwar im Berichtsraum weniger Messen statt, diese jedoch sehr erfolgreich. Nahezu alle Düsseldorfer Weltleitmessen erzielten hohe Werte bei Aussteller- und Besucherzahlen.“

Außer der zyklisch geringeren Veranstaltungszahl beeinflussten die umfangreichen Investitionen in die Geländeoptimierung, die internationale Expansion, Digitale Transformation sowie personelle Positionierung angesichts der starken Messejahre 2019 und 2020 den Jahresertrag. „Wir sind sehr gut ins veranstaltungsstarke Messejahr 2019 gestartet, in dem wir unter anderem die K ausrichten, die weltgrößte Kunststoffmesse. Einen gelungenen Auftakt lieferten bereits unsere beiden diesjährigen Jubiläumsmessen im ersten Quartal. Sowohl die 50. boot Düsseldorf als auch die 25. ProWein erzielten Bestmarken bei Aussteller- und Besucherzahlen“, so Dornscheidt weiter. Von August 2019 bis Juni 2020 finden in Düsseldorf insgesamt 21 Eigenveranstaltungen statt: „In zehn Monaten begrüßen wir allein auf unseren Eigenveranstaltungen rund 1,6 Mio. Besucher und 35.000 Aussteller, die eine Fläche von mehr als 1,3 Mio. Quadratmetern belegen werden. Eine große Herausforderung, der wir uns gern stellen“, freut sich der Messechef. Für das laufende Messejahr 2019 rechnet die Messe Düsseldorf mit einem Umsatzanstieg auf rund 357 Mio. Euro. Der Umsatz der Messe Düsseldorf GmbH wird auf rund 326 Mio. Euro ansteigen, das Jahresergebnis nach Steuern auf rund 27 Millionen Euro.

Internationalisierung federt zyklusbedingte Schwankungen ab

Die Messe Düsseldorf ist nach der Eröffnung der neuen Auslandsvertretung in Colombo/Sri Lanka am 1. Januar 2019 nun mit 77 Auslandsvertretungen – darunter sieben internationale Tochtergesellschaften – in 141 Ländern vertreten. „Wir bauen unsere internationalen Aktivitäten weiter aus, um der Marktnachfrage in einer immer globaleren Wirtschaftswelt entgegen zu kommen, mehr internationale Aussteller und Besucher für die Weltleitmessen an unserer Homebase Düsseldorf zu gewinnen und zyklusbedingte Schwankungen durch ein stabiles Auslandsgeschäft immer besser abzufedern“, so Dornscheidt. Mit neuen Geschäftsführern bei ihren Tochtergesellschaften in Japan und China hat die Messe Düsseldorf die Weichen für die Zukunft in diesen Märkten gestellt: Seit dem 1. April 2019 ist Akiko Ohara als General Managerin der Messe Düsseldorf Japan Ltd. verantwortlich für das Vertretungsgeschäft des Düsseldorfer Headquarters in Japan. Zeitgleich hat Marius Berlemann als General Manager der Messe Düsseldorf Shanghai Co. Ltd. die gesamte Projekt- und Personalverantwortung für das Portfolio der Messe Düsseldorf in China übernommen. Alleine in China ist das Unternehmen derzeit mit 16 Messen vertreten. China ist nach Russland der umsatzstärkste Auslandsmarkt der Messe Düsseldorf. Von den rund 71,4 Millionen Euro, die der Konzern 2018 im Ausland erwirtschaftet hat, entfallen 31,2 Millionen Euro auf Russland, 20,6 Millionen Euro auf China, 5,9 Millionen Euro auf Singapur und 4,1 Millionen Euro auf die USA.

Positive Effekte für Stadt und Region

Das hohe internationale Renommee der Düsseldorfer Weltleitmessen zahlt sich auch für die Region Düsseldorf aus: Dem Fiskus beschert das Düsseldorfer Messe-, Kongress- und Eventgeschäft einer Studie des ifo-Instituts zufolge durchschnittlich steuerliche Mehreinnahmen von 36,3 Millionen Euro pro Jahr. Hinzu kommen Kaufkrafteffekte von 1,66 Milliarden Euro und 16.664 Jobs, die durch die Düsseldorfer Messe- und Kongressmacher und ihre Veranstaltungen in der Region gesichert werden. Um auch zukünftig wettbewerbsfähig und attraktiv für Kunden zu bleiben, wir beispielsweise Ende 2019 die neue Messehalle 1 eröffnet. Die 12.027 Quadratmeter große Halle wird bis zu 10.000 Menschen Platz bieten. Hinzu kommen im ersten Obergeschoss sechs verglaste Konferenzräume à 200 Quadratmeter für je 198 Personen. „Wir gehen davon aus, dass wir in den nächsten zwölf bis 15 Jahren Investitionen in Höhe von 720 Millionen Euro für Baumaßnähmen tätigen werden“, so Werner M. Dornscheidt. Auch in die digitale Transformation wird investiert, beispielsweise in ein komplett neues Online-Ordersystem, das einem gängigen Online-Shop nachempfunden ist, in einen geodatenbasierten Hallenplan und in ein neues Digitales Visitor Information System mit Wayfinding.

(Redaktion / Video: Mhoch4)


 


 

Messe Düsseldorf
Geschäftsjahr 2018
Bilanz 2018
Umsatz 2018
Gewinn 2018
Werner M. Dornscheidt
Messe Düsseldorf GmbH
Akiko Ohara
Marius Berlemann
digitale Transformation

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Messe Düsseldorf" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: