Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Lokale Wirtschaft Messen
Weitere Artikel
  • 05.12.2013, 07:44 Uhr
  • |
  • Düsseldorf
Messe

Immer mehr Entscheidungsträger auf den Messen in Düsseldorf

Schon bald geht das Jahr auch für die Messe Düsseldorf zu Ende. Gerade erst endete mit der [email protected] die letzte Messe des Jahres 2013. Der ausschließlich für Fachbesucher wie Architekten, Ingenieure und Auftraggeber bestimmte Kongress, bot viel Gelegenheit sich selbst und das eigene Unternehen zu präsentieren. Zudem gabe es bei Kurzseminaren und Gesprächsrunden genügend Möglichkeiten Erfahrungen auszutauschen.

Messebilanz 2013

Die Messebilanz des aktuellen Jahres sieht auf den ersten Blick allerdings, wie auch an anderen Messestandorten Deutschlands, nicht ganz so rosig aus. So waren sinkende Besucherzahlen zu verzeichnen. Erfreulich ist allerdings, dass Messeveranstaltungen mehr und mehr als Networking -Events gesehen werden und Unternehmen auf Business- und Kooperationspartner treffen. Allein dieinternational anerkannte Messe "Boot" hatte in diesem Jahr 20.000 Besucher weniger als noch im Vorjahr. Während früher allerdings viele Firmen ganze Delegationen entsandten und so eine Messe gerne mal mit zehn Mitarbeitern besuchten, werden heute Reisekosten gespart und lediglich zwei bis drei, dafür aber wirklich wichtige Vertreter geschickt. Dies erklärt besonders den Besucherrückgang auf der Boot, da hier grundsätzlich ein sehr internationales Publikum zu finden ist. Wirtschaftlich ist der Besucherrückgang für die Messe Düsseldorf kein Problem. Die Wahrscheinlichkeit durch Messekontakte Geschäfte abzuschließen stieg an und auch die Wirtschaft in Düsseldorf, freut sich über die Besucher der höheren Managementetagen. Sie legen viel Wert auf einen angenehmen Hotelaufenthalt, gehen gerne gut Essen und nehmen auch nicht selten Serviceleistungen in Anspruch, um sich nicht mit den kleinen Ärgernissen des Alltags zu belasten. So lassen sie sich per Limousinenservice vom Flughafen direkt ins Hotel oder auch zur Messe fahren und abends wieder zurück. Eine ideale Möglichkeit für alle Geschäftsreisende, denen herkömmliche Taxifahrten zu chaotisch und unsicher sind, bietet etwa Blacklane, unter anderem auch ab dem Düsseldorfer Flughafen. Die gebuchte Dienstleistung umfasst einen komfortablen Transport, mit ausgebildeten Chauffeuren und Fahrzeugen aus dem Luxussegment, zum gewünschten Hotel oder auch direkt zur Messe der Rheinmetropole.

Steigende Zahl der Geschäftsabschlüsse

Zu den gesunkenen Besucherzahlen sagt Messechef Dornscheid gegenüber der RP Online:"Beim Kartenverkauf entfällt ein großer Anteil ohnehin auf das im Eintritt enthaltene Ticket für den Öffentlichen Personen-Nahverkehr." Somit erzielte die Messe selbst gar keine allzu hohen Einnahmen aus den Verkäufen. Mehr Geschäftsabschlüsse ziehen dagegen weitere Aussteller an, was wiederum der Messe Düsseldorf und auch der Stadt selber zu Gute kommt und die Region stärkt. Direkt im nächsten Jahr wird dann wieder das Messejahr mit mehreren Veranstaltungen eingeläutet. So stehen mit der Vivanti eine Fachmesse für Wohn, Geschenk-, Tisch- und Genusskultur auf dem Plan. Mitte Januar finden alle zukünftigen Brautleute Inspiration auf der Hochzeitsmesse mit dem passenden Namen „Trau dich". Ein absolutes Highlight wird dann ab dem 18.1.2014 wieder die internationale Bootausstellungs „Boot".

(Redaktion)


 


 

Messeveranstaltungen
Unternehen
Jahres
ArchitektWork

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Messe" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: