Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Lokale Wirtschaft Messen
Weitere Artikel
Messe & mehr

Drupa goes City - eine Stadt sieht Rot

Rote Bierdeckel in 400 Düsseldorfer Kneipen und Gaststätten. Drupaul und Drupaula, ganz in Rot gewandet, begrüßen am Flughafen und am Hauptbahnhof die Messebesucher. Rötliches Altbier-Eis und rote Cocktails. Druprinten mit dem roten Drupa-Logo in 100 Filialen der Handwerksbäcker. Wenn die Supermesse startet, sieht ganz Düsseldorf Rot.

"Das ist unsere Art der Willkommenkultur", schmunzelt Boris Neisser, Geschäftsführer der Destination Düsseldorf. Das Unternehmernetzwerk forciert in diesem Jahr die Aktion drupacity mit der Zielsetzung, die Fachmesse überall in der Stadt präsent zu machen. Über 300.000 (Fach-)Besucher aus aller Welt werden zur drupa erwartet,die 19 Hallen auf dem Messegelände sind bis in den letzten Winkel ausgebucht. Die knapp 1800 Aussteller (aus 54 Ländern) stocken mitsamt ihren Messebauern, dem Standpersonal und den Kundenbetreuern die Einwohnerzahl Düsseldorfs für ein paar Wochen um eine zusätzliche Kleinstadt auf. Da wird die Landeshauptstadt in der Tat zur drupacity.

Über 50 Partner aus vielen Branchen

Mehr als 50 Partner aus Hotellerie, Gastronomie, Handel und Transportgewerbe beteiligen sich aktiv daran, die Messe überall sichtbar zu machen. Ob die Brauererei Frankenheim oder die Bäckerinnung, ob Airport oder der Doob Store (lebensechte 3D-Figuren), ob Kaufhof oder Kö-Bogen, Stilwerk oder Schadow-Arkaden: Sie alle und viele mehr engagieren sich aktiv während der Messelaufzeit - und machen damit Werbung für die Messe und zugleich auch für die Landeshauptstadt. In den Touristinformationen gibt's ein spezielles drupa-Sovenir, den Düsseldorfer Radschläger als 3D-Figur - natürlich ganz in Rot.

Als spezielle Treffpunkt in der Stadt werden zahlreiche drupabases eingerichtet, in Hotels, Restaurants und Geschäften können sich drupa-Gäste vor und nach dem Messebesuch entspannen, Informationen "tanken" und Snacks zu sich nehmen.

Die Messe selbst spiegelt mit ihrer Angebotsfülle die IT-Entwicklung der letzten Jahre wider. Print 4.0 - die digitale Vernetzung von Maschinen - ist eines der "strategischen Highlight-Themen" (Sabine Geldermann, Director drupa 2016) der Messe. 3D-Druck gehört zu diesen Highlights, Smart Packaging und Smart Labeling ebenso.

Die drupa läuft vom 31. Mai bis zum 30. Juni. Informationen, Ticketbuchungen und mehr gibt es hier. Die nächste drupa wird es 2019 in Düsseldorf geben.

(Redaktion)


 


 

mmm

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "mmm" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: