Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Lokale Wirtschaft Messen
Weitere Artikel
METAV 2020

Video: Optimierte Fertigungsprozesse mit dem "Internet of Production"

Am 10. März startet auf dem Düsseldorfer Messegelände wieder die Leitmesse für Metallverarbeitung und Fertigungstechnik METAV. Im zweijährigen Turnus treffen sich in der Landeshauptstadt die Experten der Metallbearbeitungsbranche und präsentieren die neuesten Entwicklungen und Trends der Branche.

Wenn vom 10. bis zum 13. März 2020 rund 300 Aussteller den fast 30.000 erwarteten Fachbesuchern aus aller Welt ihre Innovationen rund um die Metallverarbeitung präsentieren, wir die Industrie 4.0 im besonderen Fokus der Experten stehen. In der Produktionstechnik der Zukunft soll alles miteinander vernetzt sein: So werden Mitarbeiter in Fertigungsfabriken ständig auf dem aktuellsten Stand sein – Lautsprecher in der Bekleidung führen sie dann beispielsweise im Lager zu benötigten Ersatzteilen. Und wenn dann ein solches Teil entnommen wird, wird auch der Lagerbestand in Echtzeit aktualisiert.

Damit die Unmengen von Daten, die im Rahmen von Produktionsprozessen gesammelt werden, auf effizient genutzt werden können, ist noch viel Grundlagenarbeit notwendig. So wird beispielsweise am Lehrstuhl für Werkzeugmaschinen an der RWTH Aachen bereits intensiv an der Umsetzung wertschöpfender Ideen für das „Internet of Production“ geforscht. Wie das Ganze in der Praxis aussehen kann, zeigt sich bereits bei der Produktion des elektrischen Stadtautos e.GO in Aachen.

(Redaktion / Video: Mhoch4)


 


 

METAV 2020
Messe Düsseldorf
RWTH Aachen
Prof. Christian Brecher
Digitaler Schatten
Internet 4.0
Internet of Production
Prof. Thomas Bergs
e.GO Aachen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "METAV 2020" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: