Weitere Artikel
TV-Handy

MFD expandiert in neue Märkte

Seit dem vergangenen Dienstag (6. Februar 2007) sind rund 1,5 Millionen Menschen in Düsseldorf, Essen und Bonn bei Besitz des entsprechenden Empfangsgeräts Fernsehen auf Handy zu empfangen. Die MFD Mobiles Fernsehen Deutschland GmbH hat in den drei NRW-Großstädten das DMB-Sendenetz (Digital Multimedia Broadcasting) in Betrieb genommen.

Wer in den drei Städten ein TV-Handy besitzt, kann nun über den Dienst watcha von MFD Mobiles Fernsehen Deutschland Fernsehprogramme sowie digitales Radio empfangen. Damit hat das Unternehmen als erster Mobile-TV-Provider sein Empfangsgebiet auf jetzt 16 Ballungsräume mit rund 16 Millionen Einwohnern für den mobilen Fernsehempfang ausgedehnt.

„Mit dem Start in Düsseldorf, Bonn und Essen wird die Rhein-Ruhr-Region nun fast flächendeckend mit Mobile-TV versorgt“, erklärte Dr. Jens Stender, Geschäftsführer von MFD Mobiles Fernsehen Deutschland. „Wir setzen den Ausbau des mobilen Fernsehens in Deutschland konsequent fort“, kündigter der MFD-Chef an.

MFD – Ein junges Unternehmen mit großen Zielen

Das Unternehmen hatte mit watcha im Juni 2006 das erste kommerzielle Angebot für „Taschen-Fernsehen“ auf den Markt gebracht. Als technologieneutraler Anbieter verfügt Deutschlands erster Mobile-TV-Provider bundesweit über Sendelizenzen im DMB-Standard (Digital Multimedia Broadcasting) und hat zudem Lizenzen für den Sendebetrieb via DVB-H (Digital Video Broadcasting for Handhelds) bei den Landesmedienanstalten in Hamburg, Hannover und Berlin beantragt. Für 2007 sind sowohl die Ausweitung des Sendegebiets wie auch des Programmangebots geplant. Aktuell werden von watcha die vier TV-Programme ZDF, N24, MTV Music sowie die Mobilfernsehen-Inhalte des Fernsehsenders ProSiebenSat.1 Mobile gezeigt. Der ist der erste ausschließlich für den mobilen Empfang konzipierte Sender für mobiles Fernsehen. Erklärtes Ziel der Aktivitäten in 2007 ist es, den Grundstein für einen Massenmarkt bei Mobile-TV zu legen. MFD wäre in diesem Markt zunächst uneingeschränkter Marktführer.

Die im September 2005 gegründete MFD Mobiles Fernsehen Deutschland GmbH ist Deutschlands erster bundesweit tätiger Mobile-TV-Provider. Zu den Vertriebspartnern des mobile-TV-Angebots der Internet-basierten Vertriebsplattorm watcha gehören die Serviceprovider debitel, mobilcom und Drilllisch-Tochter simply.

(Redaktion)


 


 

Telekommunikation
Nachrichten aus Unternehmen
TV-Handy
MFD
Mobiles TV

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Telekommunikation" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: