Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell News
Weitere Artikel
Millionen-Deal

Eigentümerwechsel beim Deutsch-Japanischen Center?

Steht das Deutsch-Japanische Center in Düsseldorf - mitsamt dem Hotel Nikko - vor dem Verkauf an Art-Invest? Der Immobilien-Branchendienst Thomas Daily (TD) berichtet dies aktuell.

Nach TD-Informationen steht die Veräußerung des Centers, zu dem u.a. das japanische Nikko-Hotel gehört, kurz bevor. In dem rund 13.000 Quadratmeter Fläche umfassenden Komplex mitten in Düsseldorfs "Little Tokyo" residieren auch die Japanische Handelskammer und das Generalkonsulat des Landes.

Bislang gehört, seit 2007, das Center der britischen Investmentgesellschaft Bension Elliot. Der mutmaßliche Käufer Art-Invest hat seinen Hauptsitz in Köln. In der Landeshauptstadt hat das Immobilienunternehmen unter andem den Kö-Bogen, den Immermannhof und das Bürogebäude Kaistraße 5 im Medienhafen erworben. TD spekuliert, dass der Kaufpreis des Deutsch-Japanischen Centers um 100 Mio Euro liegen wird.


(Redaktion)


 


 

Art-Invest
Erwerb
Deutsch-Japanische Center
Nikko
Kö-Bogen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Art-Invest" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: