Weitere Artikel
Mobilitätspartnerschaft

Preis für Henkel und Handwerker Dirk Schmidt

Erstmals wurde der Düsseldorfer Preis der Mobilitätspartnerschaft vergeben. Ausgezeichnet wurde das Unternehmen Henkel und Holz-Handwerker Dirk Schmidt.

Die Mobilitätspartnerschaft Düsseldorf hat zur Arbeitgeberkonferenz "Chefsache Mobilität" eingeladen. Unternehmen vom kleinen Handwerksbetrieb bis hin zum großen Konzern hatten beim Treffen in der Handwerkskammer Düsseldorf Gelegenheit, Anregungen für die umweltschonende Gestaltung der Mobilität ihres Betriebes erhalten.

Oberbürgermeister Thomas Geisel und Kammerpräsident Andreas Ehlert überreichten bei dieser Gelegenheit den Düsseldorfer Preis der der Mobilitätspartnerschaft. Der Preis zeichnet Unternehmen mit den erfolgreichsten Aktivitäten der betrieblichen Mobilität aus. Die zahlreichen Bewerbungen waren von einer unabhängigen Jury bewertet worden.

Radelnder Schreiner

Der Preisträger aus dem Handwerk ist das Atelier für Holzbearbeitung von Dirk Schmidt, der radelnde Schreiner. Handwerkspräsident Andreas Ehlert freute sich über das vorbildliche Engagement von Dirk Schmidt als Botschafter für umweltschonende Mobilität: "Auch wenn im Handwerk selbstverständlich nicht alle Aufträge mit dem Fahrrad erledigt werden können, Dirk Schmidt mit seinem Tischlereibetrieb zeigt eindrucksvoll, dass es viele sinnvolle und praktikable Einsatzmöglichkeiten für das Lastenfahrrad im Handwerk gibt."

Oberbürgermeister Geisel verkündete anschließend als zweiten Preisträger das Industrieunternehmen Henkel: "Ich freue mich, dass ich mit Henkel ein Düsseldorfer Traditionsunternehmen für seinen Einsatz auszeichnen kann."

Ein Schwerpunkt bei Henkel ist ebenfalls die Mobilität mit dem Fahrrad, vom "Bike-to-Henkel-Day", an dem alle Mitarbeiter aufgerufen waren, mit dem Fahrrad zur Arbeit zu kommen, über eine Future Mobility Messe am Standort Düsseldorf bis zur konsequenten betrieblichen Förderung der Dienstfahrrad-Regelung.

Die Mobilitätspartnerschaft ist eine gemeinsame Initiative von Handwerkskammer, Industrie- und Handelskammer, Kreishandwerkerschaft und der Landeshauptstadt Düsseldorf. Der Partnerschaft können sich alle Düsseldorfer Unternehmen anschließen. Sie erklären sich damit bereit, die Mobilität ihres Betriebes umweltfreundlicher zu gestalten. 58 Unternehmen haben sich bisher der Mobilitätspartnerschaft angeschlossen.

(Redaktion)


 


 

Mobilitätspartnerschaft Düsseldorf
Handwerksbetrieb
Beschäftigten
Handwerk
Dirk Schmidt
Düsseldorfer Preis

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Unternehmen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: