Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell News
Weitere Artikel
Igedo in Düsseldorf

Modeindustrie mit 2008 bisher zufrieden

Die deutsche Modeindustrie zeigt sich mit dem bisherigen Jahresverlauf zufrieden. In den ersten sechs Monaten dieses Jahres sei der Umsatz der Bekleidungsindustrie gegenüber dem gleichen Zeitraum 2007 um 5,1 Prozent gestiegen, berichtete der Branchenverband GermanFashion jezt in Düsseldorf.

Mehr als zwei Drittel der Unternehmen beurteile die Umsatzentwicklung als gut bis befriedigend, hieß es. Für das Gesamtjahr 2008 rechnet der Verband mit einem Umsatzplus von 5,7 Prozent. Im Vorjahr hatte die Bekleidungsindustrie rund elf Milliarden Euro erlöst. Der Verband äußerte sich anlässlich der bevorstehenden weltweit größten Modemesse Igedo, die Ende Juli wieder in Düsseldorf stattfindet.

Weniger zufrieden zeigt sich unterdessen der Bundesverband des Deutschen Textileinzelhandels (BTE). «Die Rendite steht wegen steigender Energiekosten und Preisreduzierungen weiterhin stark unter Druck», sagte der stellvertretende BTE-Hauptgeschäftsführer Heijo Gassenmeier. In den ersten fünf Monaten sei der Umsatz zum Vorjahreszeitraum unverändert geblieben. Das von der Branche 2007 erwirtschaftete Umsatzplus von 4 Prozent auf 60,8 Milliarden Euro sei deutlich relativiert zu sehen, weil allein 2,6 Prozent auf das Konto der Mehrwertsteuererhöhung gegangen seien.

Auf der Igedo Fashion Fairs zeigen vom 27. bis 29. Juli rund 1400 Aussteller aus 54 Ländern ihre Kollektionen für die Saison Frühjahr und Sommer 2009. Nach Angaben des Deutschen Mode-Instituts sind dann bei der Damenmode «kontrollierte Buntheit» mit «leidenschaftlichen Rottönen, glamourösem Pink und schwefeligen Gelbtönen» angesagt.

(Redaktion)


 


 

Modeindustrie
Igedo

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Modeindustrie" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: