Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell Verbraucher
Weitere Artikel
Mönchengladbach

Knöllchen per Smartphone

Knöllchen schreiben 2.0: Mit der Hand ausgefüllte Verwar- nungszettel gehören bei der Stadt Mönchengladbach der Vergangenheit an. Politessen und Verkehrskontrolleure erfassen Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr jetzt mit modernen Smartphones.

Die dabei gesammel- ten Daten - einschließ- lich der gefertigten Fotos - werden un- mittelbar mit - einer entsprechenden Soft- ware online übertra- gen. Verkehrssünder finden deshalb ab sofort nicht mehr den per Hand ausgefüllten Verwar- nungszettel mit Zahlkarte an der Windschutz- scheibe ihres Fahrzeuges, sondern werden mit einem Hinweiskärtchen auf den Verstoß hingewiesen und erhalten innerhalb kürzester Zeit Post von der Bußgeldstelle.

Die Vorteile des neuen Verfahrens, das bereits in Aachen, Ingolstadt, Rem- scheid und einigen weiteren Städten erfolgreich im Einsatz ist, sind vielfältig: Es ist beweissicher, weitestgehend witterungsunabhängig und spart Zeit, die künftig für mehr Kon- trollen aufgewendet werden kann.

(Redaktion)


 


 

Mönchengladbach
Knöllchen
Verwarnungszettel
Kontrolleure

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Mönchengladbach" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: